Kolosseum in Rom
Eine Sprachschule finden

Italienisch lernen

Die meisten Menschen weltweit, die Italienisch lernen, tun dies aus einer Faszination für die italienische Kultur heraus. Dieses Phänomen ist so weit verbreitet, dass es sogar ein Wort dafür gibt: Italophilie. Als Heimat des Römischen Reichs ist Italien die Wiege westlicher Zivilisation. Italienisch zu verstehen bedeutet damit, Geschichte, Kunst und die grundlegenden Prinzipien von Philosophie, Wissenschaft und Mathematik zu verstehen. Es ist also kein Wunder, dass wir von italienischer Kultur nicht genug bekommen können! Das moderne Italienisch hat sich aus einem toskanischen Dialekt entwickelt – insbesondere aus der Form, die während des 14. Jahrhunderts gesprochen und auch von Literaten dieser Zeit verwendet wurde, darunter Dante Alighieri und Francesco Petrarca. Es war in der Tat Dantes Göttliche Komödie, die eine Debatte über die Vereinheitlichung der vielen regionalen Dialekte des Landes entfachte und damit die Entwicklung des modernen Italienisch begünstigte. Obwohl diese moderne Standardsprache heute im ganzen Land gesprochen wird, beheimatet Italien dennoch eine große Bandbreite an verschiedenen Dialekten. Während unserer Italienischkurse lernen Sie Standard-Italienisch, aber der Unterricht deckt auch Ausdrücke des örtlichen Dialektes ab, sodass Sie ein umfassendes Verständnis für die Sprache und Kultur Ihres Studienortes bekommen.

Wir verfügen über Schulen an einer Vielzahl von Orten, darunter kulturell bedeutsame Städte wie Rom, Florenz und Venedig. Wenn Sie lieber in Strandnähe leben, warum lernen Sie nicht in einer wunderschönen Stadt wie Tropea oder Salerno Italienisch? Wonach auch immer Sie suchen, wir können eine intensive und authentische Spracherfahrung für Sie organisieren. Die Erinnerungen, die Sie hier schaffen werden, werden Sie ein Leben lang begleiten.

Italienisch wird von insgesamt 85 Millionen Menschen weltweit gesprochen, hauptsächlich auf der Italienischen Halbinsel, aber auch in Regionen der Schweiz, Australiens und Nord- und Südamerikas. Es wird noch immer als Verständigungssprache in ehemaligen Kolonien wie Libyen, Eritrea und Somalia genutzt und über die Hälfte der Bevölkerung in Albanien und Malta verwendet Italienisch regelmäßig. Darüber hinaus ist Italienisch als Tochter des Vulgärlatein – also der lateinischen Umgangssprache, von der alle anderen romanischen Sprachen abstammen – eng verwandt mit anderen europäischen Sprachen, darunter Französisch, Spanisch und Portugiesisch. Wenn Sie Italienisch lernen, werden Sie merken, dass Sie andere romanische Sprachen leichter verstehen können, was sich als sehr nützlich erweisen könnte!

Indem Sie einen Italienischkurs an einer unserer Schulen besuchen, wird sich Ihnen die Tür zu den mannigfaltigen Reizen Italiens eröffnen, die beinahe zu viele sind, um sie alle aufzuzählen. Italien beheimatet mehr UNESCO-Weltkulturerbestätten als jedes andere Land der Welt, darunter viele, die bis zu den Ursprüngen westlicher Zivilisation zurückreichen. Es ist die Mutter von großen Geistern wie Galileo, Fibonacci und Cassini und von Künstlern wie da Vinci und Michelangelo, deren Werke bis heute Jahr für Jahr Millionen von Bewunderern anlocken. Italien ist außerdem die Heimat von Luxusmodehäusern und schnellen Autos, von weltbekannter Küche und klassischer Musik. Mit Ihren neuerworbenen Sprachkenntnissen können Sie ein tieferes Verständnis dieser weltbekannten Eigenarten des italienischen Lebens erwerben und mit Italienern wie ein Einheimischer kommunizieren.

Zögern Sie nicht, uns zu weiteren Details unserer Sprachschulen und verfügbarer Programme zu kontaktieren.

Unsere Italienisch -Sprachschulen