Jugendliche lernen Spanisch in Vejer
Eine Sprachschule finden

Spanischkurs für Jugendliche in Vejer de la Frontera

(13-17)

Der Spanischkurs für Jugendliche in Vejer de la Frontera liegt direkt im Herzen der Stadt, nur einen kurzen Weg zu Fuß vom Schloss und nur 10 Minuten Autofahrt vom nächsten Strand entfernt. Ein perfekter Ort um Spanisch zu lernen, und das breite Angebot an Aktivitäten und Einrichtungen zu nutzen.

Betreuung rund um die Uhr
1- bis 10-wöchiges Sommerprogramm
20 Stunden pro Woche
Umfangreiches Paket
Unterkunft mit Vollpension
Gastfamilie mit Mehrbettzimmer
Workshops, Aktivitäten und Exkursionen inclusive*
Extras verfügbar gegen zusätzlichen Aufpreis

Details

20 Spanischstunden pro Woche + Aktivitäten und Exkursionen* + Unterkunft mit Vollpension entweder im Haus einer ansässigen Gastfamilie.

Die Familien leben in Laufdistanz von der Schule entfernt. Kinder leben in Doppelzimmern mit anderen internationalen Schüler/-innen desselben Geschlechts, die in einem ähnlichen Alter sind. Wäsche waschen und aufräumen ist im Preis enthalten. Schüler/-innen bekommen 3 Mahlzeiten am Tag und Lunchpakete an Exkursionstagen.

Die Spanischstunden finden von 9:00 bis 12:50 Uhr statt, mit einer 30-minütigen Pause zwischendurch. Die maximale Klassenstärke liegt bei 10 Personen, was den Kindern die Möglichkeit gibt, eine an sie angepasste Spracherfahrung zu machen. Kursmaterialien sind im Preis enthalten. Falls Sie schon eine Unterkunft haben, können Sie auch nur den Unterricht an unserer Schule buchen. An gesetzlichen Feiertagen verbringen die Kinder den Vormittag mit ihren Gastfamilien und kommen nachmittags zur Schule, wenn die Aktivitäten beginnen.

Aktivitäten sind im Preis des Programmes schon entahlten und finden nachmittags statt, nachdem die Schule vorbei ist. Diese Aktivitäten – welche von qualifiziertem Personal oder Lehrkräften betreut werden – sind altersgerecht, und darauf ausgelegt Spaß zu machen, und können Folgendes enthalten:

- Strandaktivitäten wie Sport, Windsurfing-Klassen, Surfen oder Kayakfahren im Meer
- Fahrradtouren zu lokalen Naturparks oder dem nahe gelegenen römischen Aquädukt
- Reiten auf Pferden oder Eseln durch die Landschaft oder am Strand
- Kochstunden
- Musik- oder Tanz-Workshops
- Gespräche über kulturelle Themen wie die lokale Geschichte, Kunst oder Zeitgeschehen
- Spanische Filmabende
- Kunst-Workshops
- Exkursionen an Samstagen zu interessanten Orten wie dem El pinar de Barbate Nationalpark, Seville, Cadiz, Tarifa und Jerez de la Frontera

Die Erlaubnis das Gelände zu verlassen, kann bestimmten Schüler/-innen gegeben werden, wenn Sie die Elternerlaubnisformulare unterschreiben und vor Ankunft an die Schule zurückschicken.

Wussten Sie schon? Eltern können an unserer Schule auch Erwachsenenkurse belegen, während ihre Kinder das besondere Paket im in der Schule genießen.

Eignungskriterien

Dieser Kurs ist geeignet für Schüler/-innen jeder Nationalität im Alter von 13-17 Jahren. Der Kurs ist für alle geeignet, auch kompletten Neueinsteigern.

Wenn Sie Spaß haben wollen, Ihre Spanischfertigkeiten verbessern wollen, neue Leute aus aller Welt kennen lernen wollen und die spanische Kultur sowie die wunderschöne Küstenregion entdecken wollen, ist das der richtige Kurs für Sie!

Schule

Die Unterrichtssstunden finden in einem der der städtischen und traditional weißgetünchelten Gebäude statt, nur einen kurzen Laufweg von vom Stadtzentrum entfernt. Es liegt ideal für alle Jugendliche, die eine intensive Spracherfahrung machen wollen in der sie eine neue Sprache lernen oder ihre vorhandenden Fähigkeiten verbessern. Dank der mittleren Größe können alle Schüler/-innen in einer ruhigen Umgebung lernen.

Die Schule ist klein und wird von einer Familie geleitet und hat über 20 Jahren Erfahrung im Unterrichten von Personen allen Alters und Nationalität. Die Stunden finden in einer renovierten, andalusischen Villa statt mit 8 Klassenräumen, einer Bibliothek, einem Computerraum und einem geschlossenem Terrassenbereich, der sich perfekt dazu eignet, um die Sonne zu genießen, wenn der Unterricht vorbei ist. Es gibt außerdem Küchenpersonal , dass den Kindern, als der Teil des Aktivitätenprogramms, beibringt wie man Andalusische Mahlzeiten vorbereitet und kocht.

Das Gebäude überblickt die Landschaft, welche die Stadt umgibt – bei gutem Wetter kann man von Gibraltar aus die Küste von Marokko sehen. Die nächsten Strände der Costa de la Luz – oder ‚Küste des Lichts‘ – sind ca. 10 bis 15 Minuten Autofahrt entfernt, Schüler/-innen können also entspannt den Nachmittag am Strand verbringen und Sport treiben oder in der Sonne baden. Vielleicht nehmen sie auch einen Esel runter ans Meeresufer.

Die Stadt

Auf einem Hügel im ländlichen Andalusien liegend, hat Vejer de la Frontera die Grenze – daher ‚de la Frontera‘ – zwischen dem christlichen und muslimischen Spanien dargestellt. Da die Stadt von den Mauren für über 500 Jahre besetzt wurde, hat die Stadt viel ihrer arabischen Vergangenheit behalten, was man an vielen verschiedenen Stellen der ehemals ummauerten Siedlungen.

Seine engen, sich windenden Straßen und versteckten Innenhöfe geben Vejer ein ausgeprägtes Andalusisches Gefühl, und seine völlig weiße Architektur hebt sie von den umliegenden Ebenen ab wie ein Leuchtfeuer. Dieses Weiß steht im starken Kontrast zu den üppigen, grünen Palmen und den lebendigen Farbtupfer der Blumenbete, Blumenampeln und omnipräsenten Orangenbäumen des südlichen Teils Spaniens. Das historische Zentrum der Stadt ist eines der besterhaltensten ganz Spaniens, mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie der Casa del Mayorazgo – ein weitläufiges Herrenhaus mit einem für Spanien typischen Innenhof, welcher das Zuhause von mehr 450 Topfpflanzen ist – die antiken Stadttore und die aus dem 16. Jahrhundert stammende Iglesio Divino Salvador. Um Vejer herum liegen viele Getreidemühlen, Wahrzeichen der Identität der Stadt, die die landwirtschaftliche und industrielle Geschichte erzählen.

Man sagt, dass hier 300 Tage im Jahr die Sonne scheint, was Vejer de la Fronteras friedliche Atmossphäre zu einer idealen Umgebung macht, die spanische Sprache und Kultur kennenzulernen. Jeden Donnerstag ist hier ein Obst- und Gemüsemarkt , während ein Secondhand-Markt jeden ersten Sonntag im Monat sein Handwerk präsentiert. Vejer hat außerdem eine Vielzahl an Veranstaltungen im Jahr, z.B. ‚die Nacht der Kerzen‘ im Juni, wenn die Einheimischen die ganze Stadt mit hunderten Kerzen dekorieren, gipfelnd in einer spektakulären Darstellung auf dem Plaza de España, auch als ‚ Platz der kleinen Fische‘ bekannt. In der Mitte dieses Platzes – im Stadtzentrum, umgeben von Palmen sowie von Restaurants und Cafés – ist ein traditioneller, im maurischen Stil gehaltener Springbrunnen , dekoriert mit farbigen Fliesen und aquatischen Motiven. Dieser Springbrunnen ist Zentrum vieler Festivitäten und Gastgeber eines Konzertes zwischen den Kerzen. Andere jährliche Feste sind das Verbana San Juan, bei dem die Einheimischen Strohpuppen verbrennen und das im Spätsommer stattfindende Flamenco por los Balcones, bei dem Musiker/-innen und Tänzer/-innen einen traditionellen Flamenco auf den Balkonen der Stadt darbieten.

Anreise

Transfer ist bei Ankunft und/oder Abreise nicht im Preis enthalten, können aber für einen zusätzlichen Aufpreis dazu gebucht werden. Dieser Service gilt für die Flughäfen in Malaga, Seville, Jerez de la Frontera oder Gibraltar.

Die Schüler/-innen sollten einplanen in Vejer de la Frontera am Sonntag bevor der Kurs anfängt anzukommen, und am Sonntag nachdem der Kurs beendet ist, abzureisen. Das gibt Ihnen die Mäglichkeit, noch eine Wochendsexkursion vor der Abreise mitzunehmen.


Standort unserer Schule in Vejer de la Frontera

Preise für Vejer de la Frontera

Wählen Sie Ihren Kurs unterhalb:
* Starttermine geeignet für Neueinsteiger