Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:February 10, 2020
Posted in:Blog / Essen und Trinken / Tipps für Vegetarier auf Sprachreise

Tipps für Vegetarier auf Sprachreise

Reisen, wenn man vegetarisch oder vegan lebt, kann schwierig sein, vor allem wenn man in ein anderes Land reist. Es kann sogar noch umständlicher werden, wenn das Land für seine Fleisch lastige Küche bekannt ist. Trotzdem gibt es Wege eine immersive Spracherfahrung in einem fremden Land zu genießen, während man essen kann wie man will.

Hier sind ein paar Tipps für alle, die vegetarisch oder vegan leben, und einen Sprachkurs im Ausland machen:

Der Vorteil einer Gastfamilie

Die meisten unserer Schulen bieten die Option, bei einer Gastfamilie oder Gastgeber/-innen zu leben, was viele Vorteile bietet. Erstens ist es eine der immersivsten Erfahrungen, die es gibt. Mit Einheimischen zu leben und Teil ihres Alltags zu sein, bringt nicht nur zusätzliche Sprachübung, sondern ergänzt Ihren Sprachunterricht besser als jede andere Unterkunftsart.

Diese Option bringt noch einen weiteren sehr wichtigen Vorteil mit sich: alle mit einer bestimmten Ernährungsweise (nicht nur vegetarisch und vegan) profitieren davon, dass die Gastfamilien die Mahlzeiten Ihren Wünschen anpassen können. Ob Sie eine Allergie haben, aus religiösen Gründen Verzicht üben oder es einfach bevorzugen, bestimmtes Essen nicht zu verzehren – das kann alles von Ihrer Gastfamilie berücksichtigt werden. Solange wir darüber bescheid wissen, bevor wir Ihren Kurs buchen, können wir versichern, dass Sie mit dem passenden Essen versorgt werden. So lernen Sie trotzdem genug über die lokale Küche, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Vielleicht entdecken Sie sogar ein oder zwei Rezepte, die Sie mit nach Hause nehmen wollen!

Für sich selbst kochen

Bei einer Gastfamilie zu leben ist nicht etwas für jede Person, und das ist auch völlig in Ordnung. Viele Schulen bieten auch unabhängigere Unterkünfte an, wie zum Beispiel eine Wohngemeinschaft mit anderen Schülerinnen und Schülern, ein Wohnheim oder ein eigenes Appartement. Im Regelfall sind diese Optionen auf Selbstversorgerbasis im Angebot, was Ihnen erlaubt für sich selbst zu kochen. Das ist für alle interessant, die während Ihres Sprachkurses Ihre Ernährung beibehalten wollen.

Die meisten Supermärkte und Märkte bieten eine große Auswahl an Früchten und Gemüse, in Ländern wie Deutschland, England oder Frankreich ist noch eine weitere Option im Kommen: Fleischersatzprodukte. Im Regelfall aus pflanzlichen Stoffen hergestellt, erlauben Ihnen diese Ersatzprodukte Ihre Mahlzeiten mit Sachen wie fleischlose Nuggets, Hackfleisch, Würste, Burger und mehr aufzupeppen. Heutzutage sind die Optionen unerschöpflich, was ideal ist für alle, die vegetarisch oder vegan leben, und immer noch diese Art von Essen genießen wollen. Die Auswahl an Ersatzprodukten bietet eine ganz neue Ebene was Ernährung angeht und öffnet neue Türen für die tägliche Mahlzeiten, was Ihnen mehr Varianz bietet, als Sie vielleicht dachten.

"

Sprache ist essenziell

Natürlich werden Sie nicht die ganze Zeit Zuhause essen, das würden wir Ihnen auch nicht empfehlen. Ausgehen in einem anderen Land hilft Ihnen zu verstehen, wie die Dinge dort laufen und Sie können außerdem die lokale Küche besser kennen lernen. Außerdem ist es auch immer sehr mit sehr viel Spaß verbunden!

Jedoch ist es auch nicht immer einfach, wenn man bestimmte Zutaten wie Fleisch, Käse oder Nüsse nicht isst. In vielen Ländern ist es einfach kein Standard, dass alle Zutaten auf der Speisekarte stehen. Köchinnen und Köche in Frankreich und Spanien halten sich nicht immer an ihre Rezepte, heißt dass Sie vielleicht eine Zutat hinzufügen, von der Sie nichts wissen. Was unerwünscht für alle vegetarisch oder vegan lebenden Menschen ist, kann für alle mit Allergien gefährlich werden. Genau aus diesem Grund ist es immer besser, ein Arsenal an Sätzen und Ausdrücken parat zu haben. Sätze und Fragen wie “Ich bin allergisch gegen Fisch/Nüsse/Käse“, „Ich esse keine Tierprodukte“ und „Enthält das Essen Käse/Fleisch/Eier?“ sollten Sie beherrschen, um ungewünschten Überraschungen zu entgehen.

/

Unsere Schule hilft Ihnen bei diesem Thema gerne weiter und kann Ihnen Informationen geben, was Sie fragen und sagen sollten. Vor allem in Regionen, die eine fleischhaltige Küche haben, ist es immer besser sich zu versichern, was am Ende auf dem Teller landet. Wenn Sie bei einer Gastfamilie unterkommen, können Sie auch hier nach Tipps fragen. Diese kann Ihnen sicherlich auch genug Empfehlungen wo (und wo nicht!) Sie essen gehen sollten, passend zu Ihrer Ernährung.

Das wichtigste ist in jedem Fall: höflich bleiben. In manchen Ländern ist es einfach nicht so verbreitet, vegetarisch oder vegan zu leben, und manche Unverträglichkeiten oder Intoleranzen gänzlich unbekannt. Bleiben Sie geduldig, die meisten Restaurants und Lokale werden eine Lösung für Sie parat haben. Und selbst wenn nicht, nehmen Sie es nicht für ungut. Das ist alles Teil Ihres Lernprozesses.

Hilfreiche Apps

Es darf nicht unerwähnt bleiben, dass es heutzutage so einfach wie noch nie ist, vegetarische oder vegane Lokale zu finden. Machen Sie sich den Fakt, dass wir im 21. Jahrhundert leben, zum Vorteil und nutzen Sie Ihr Smartphone!

Apps wie HappyCow geben Ihnen jede Menge Informationen über die passenden Lokale für Sie, zusammen mit Feedback von vorheriger Kundschaft, um Ihnen die Entscheidung etwas leichter zu machen. So können Sie die Gegend einfach mit dem Handy durchsuchen und herausfinden wo es vegetarisches oder veganes Essen gibt, alles ganz unkompliziert. Das reduziert das Wagnis, welches das Essen in einem Restaurant bietet, zu einem Minimum und Sie können sich auf dem Weg dahin entspannen. Dazu kommt, dass die App auch noch einen Vorrat an vegetarischen und veganen Rezepten anbietet, perfekt falls Sie keine weiteren Ideen mehr haben oder einfach mal was Neues ausprobieren wollen.

Ein weiterer kleiner Helfer ist die App vanilla bean. Diese funktioniert genau wie HappyCow, gibt jedoch noch mehr Informationen über die jeweiligen Restaurants. Falls Sie Laktose- oder Gluten-intolerant sind, dann schauen Sie sich diese App genauer an, da diese Informationen haben, welche Restaurants für Sie in Frage kommen. Außerdem lässt sich auch nach Lokalen suchen, die organische, fair-trade und/ oder lokale Zutaten nutzen, was Ihnen erlaubt, diese zu unterstützen. Mit so viel Transparenz ist es so leicht wie noch nie, etwas Passendes zu finden.

Wir können auch helfen!

Falls Sie eine bestimmte Ernährungsweise haben und einen Sprachkurs in einem anderen Land planen, dann hoffen wir, dass dieser Blog Ihnen Ihre eventuellen Sorgen genommen hat. Falls Sie mehr über unsere Schulen wissen wollen und wie wir eine immersive Erfahrung für Sie möglich machen, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie und – wir helfen immer gerne weiter. 😊

"