Sonnenuntergang in Havana, Kuba

Meine Zeit im wundervollen Madrid!

Ganz ehrlich? Als hingegebene Leserin von Klatsch-Magazinen war mein erster Gedanke bei der Planung meines Sprachkurses in Madrid: Vielleicht laufe ich ja Posh und Becks über den Weg! Das ist zwar nicht passiert, aber ich habe glücklicherweise feststellen können, dass es in Madrid viel mehr gibt als bloß Shopping und Fußball!

Kunstliebhaber werden von dem  Museum Prado begeistert sein! Feinschmecker sind hier im Paradies des manchego und jamon, und wenn Sie sich für Geschichte interessieren, können Sie bis zum Umfallen durch Museen ziehen. Mein persönliches Highlight war jedoch das Nachtleben- absolut unglaublich! In keiner europäischen Stadt kommen auf einen Einwohner mehr Bars als in Madrid- damit ist die Feierszene der Stadt eindeutig eine der Besten weltweit! Eines der größten Probleme hier ist allerdings, dass man nie weiß wo man beginnen soll! Glücklicherweise habe ich mich jedoch großartig mit meinen Mitbewohnern verstanden, von denen eine bereits seit 3 Monaten in Madrid war und uns somit die besten Orte empfehlen konnte!

Mehr les…

Warum Madrid einer meiner Lieblingsorte in Spanien ist…

Sind Sie, ebenso wie ich, auch kein Großstadtmensch und halten Madrid daher nicht für den perfekten Ort um Spanisch zu lernen? Dann liegen sie sehr falsch!

Tatsächlich ist Madrid einer meiner Lieblingsorte in Spanien. Die Menschen, das Essen, die Einkaufsmöglichkeiten…wow! UND hier wird nachmittags Siesta gehalten, was zugegebenerweise schon ziemlich kultiviert ist!

Mehr les…

Warum ich mich für Madrid entschieden habe

Als ich auf der Suche nach einem Sommerkurs in Spanien war, wusste ich erstmal nicht wirklich wo ich überhaupt hin wollte. Besser an einen Ort am Strand oder in eine Großstadt, in der es mehr zu sehen und zu erleben gibt? (Immerhin wollte ich einen ganzen Monat dort verbringen)

Ich entschied mich für letzteres und habe somit einen Monat meiner Ferien in der Sprachschule in Madrid (Retiro Park) verbracht. Ich bereue meine Entscheidung keineswegs, denn in Madrid gibt es so viel zu erleben, dass man garnicht dazu kommt, das Meer zu vermissen.

Mehr les…

Warum ich meine nächste Reise nach Madrid kaum erwarten kann…

Mir fällt nur ein Wort ein wenn ich versuchen wollte Madrid zu beschreiben- Perfecto! Es ist eine unglaubliche Stadt mit einer faszinierenden Geschichte und Kultur- und es gibt immer etwas zu erleben! Während meiner Sprachreise nach Madrid habe ich es geliebt das geschäftige Treiben der Stadt zu beobachten. Wenn man mittags die Gran Via heruntergeht, spürt man regelrecht wie all die Menschen vor Energie sprühen, die hier unterwegs sind. Ich als Stadtmensch habe mich total in diesen Trubel verliebt! Ich bin mit unzählbaren einzigartigen Erinnerungen an Menschen, die ich hier getroffen oder Orte, die ich gesehen habe, zurück nach Hause gefahren.

Zwischen den Unterrichtsstunden bin ich oft mit Freunden Tapas essen gegangen. Mein Lieblingsrestaurant heißt 100 montaditos und ist einfach fantastisch! Dort bekommt man für nur einen Euro winzige Sandwiches, dessen Belag man selber auswählen kann- ich habe sie am liebsten gefüllt mit Kartoffel-Tortilla gegessen! Bei unserem ersten Besuch dort war ich mir nicht bewusst, dass montadito übersetzt „kleines Sandwich” heißt und habe nur ein einziges bestellt, weil ich dachte es sei so groß wie ein normales Sandwich.

Mehr les…

Mein „angenehmer Rückzug” nach Madrid

Ich kann aus voller Überzeugung sagen, dass es die beste Entscheidung meines Lebens war, eine Sprachreise nach Madrid zu machen. In dieser wunderbaren Stadt gibt es so viel zu sehen, dass mir die Wahl des Nachmittagsprogramms nicht immer leicht gefallen ist. Glücklicherweise lässt sich aufgrund des sehr effizienten Metro-Systems  alles sehr schnell erreichen.

An einem meiner ersten Tage in Madrid beschloss ich, das wunderschöne Wetter auszukosten und den Park zu entdecken, der nur wenige Minuten von der Schule entfernt liegt- El Parque del Buen Retiro. („Park des angenehmen Rückzugs”)

Dieser Park war wirklich großartig, sodass ich im Laufe meiner Reise noch viel Zeit dort verbracht habe. Dort gibt es alles, was man braucht um einen sonnigen Nachmittag zu genießen…von wunderschönen Gärten über friedliche kleine Cafés und unterhaltsamen Straßenkünstlern bis hin zu einem Teich, auf dem besucher in kleinen Ruderbooten herumpaddeln können. Für mich war der Park ein perfekter Rückzugsort, weil ich dort in den frischen Morgenstunden joggen gehen und am Nachmittag mit einem kühlen Getränk auf der Terasse eines Cafés entspannen konnte. Einmal ließ ich mir dort sogar meine Zukunft vorraussagen- eine Erfahrung, die mich ziemlich positiv gestimmt hat.

Mehr les…

Madrid entdecken- La Latina!

Wenn Sie eine Reise nach Madrid planen, dürfen Sie ein Viertel auf keinen Fall auslassen. Gelegen im alten Zentrum der Stadt, findet man hier nicht nur einige der schönsten mittelalterlichen Straßen der Welt, sondern auch die besten Tapas-Bars Madrids. Besuchen Sie La Latina!

Tatsächlich ist La Latina eine der ursprünglichsten und authentischsten Gegenden Madrids. Jeden Sonntag findet hier der größte Freiluft-Flohmarkt Spaniens statt- „El Rastro de Madrid”. Wonach auch immer man sucht- Wandfarbe, seltene Bücher oder Vintage-Klamotten, es gibt nichts, das es auf dem „Rastro” nicht gibt.

Mehr les…