Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:February 10, 2020
Posted in:Blog / Informationen / Spaß mit Sprachen / Deutsche Redewendungen

Deutsche Redewendungen

Deutsch ist eine interessante Sprache, auch wenn Sie nicht immer ganz schlüssig ist! Zu einem Teil des Sprachen Lernens gehört es auch die vielen Redewendungen zu verstehen, da ist Deutsch keine Ausnahme. Und diese Redewendungen und Sprichwörter können manchmal etwas frustrierend sein, da sie auch nicht immer in die eigene Sprache übersetzbar sind. Jedoch gibt das Wissen über deutsche Sprichwörter einem das Gefühl, die Sprache vollends zu beherrschen, genau wie die Deutschen selbst.

Wenn Sie Ihre Deutschkenntnisse aufbessern wollen, vielleicht sogar anfangen, die Sprache zu lernen, oder Ihr Vokabular mit ein paar typischen Redewendungen aufpeppen wollen, haben wir hier einer kleine Liste angefertigt …

In einer Zwickmühle sein

Wird genutzt, um eine sehr knifflige, wenn nicht unlösbare, Situation zu beschreiben. Das Wort „Zwickmühle“ stammt aus dem Brettspiel Mühle und beschreibt einen bestimmten Spielzug.

Englisches Äquivalent: Being in a catch-22 situation (In einer Catch-22-Situation sein)

Eine Catch-22-Situation ist eine paradoxe Situation, die nicht gelöst werden kann. Das Wort stammt aus dem amerikanischen Buch mit demselben Namen. Ein Beispiel für eine Catch-22-Situation ist: um Geld zu verdienen, muss man Geld haben. Ähnlich verhält sich auch das Problem, dass viele Absolventinnen und Absolventen, die einen Job suchen, dass die Jobangebote nach Arbeitserfahrung verlangen – es braucht also Erfahrung, um einen Job zu bekommen, aber man kriegt keinen ohne Erfahrung! Eine Zwickmühle ist eine ähnliche Situation.

Eine Milchmädchenrechnung 🥛

Genutzt wird dieses Wort für Ergebnisse oder Aussagen, die viele Faktoren auslassen oder auf ungenauen Beweisen basieren, mit dem Resultat, dass die Aussage oder „Rechnung“ nicht der Wahrheit entspricht. Wenn Sie beschuldigt werden, eine Milchmädchenrechnung aufzustellen, dann bedeutet es, dass Sie etwas für Ihre eigenen Zwecke übertreiben oder zu sehr vereinfachen.

Die Herkunft der Redewendung stammt aus einer Geschichte von Jean de la Fontaine, die sich mit einem Milchmädchen beschäftigt. Tagträumend auf dem Weg zum Markt, denkt sie über das ganze Geld nach, welches sie mit der Milch macht und wie ihr Leben sein wird, wenn sie erstmal das Geld hat. Währenddessen lässt sie allerdings den Krug Milch fallen und zerstört somit jede Art von Profit, den sie hätte machen können. Das Wort stellt eine Warnung davor da, dass wir mit unseren Gedanken uns nicht zu weit von der Realität entfernen.

Hals- und Beinbruch

Wird oft gesagt, um einer anderen Person Glück zu wünschen, ohne die Sache zu verwünschen.

Niemand weiß wirklich woher dieser Ausdruck kommt, doch gibt es diesen schon seit über einem Jahrhundert. In anderen Ländern wird es oft mit dem Theater in Verbindung gebracht. Manche Etymologinnen und Etymologen glauben, dass es vom ähnlichen klingenden jiddischen Sprichwort „Erfolg und Segen“ kommt, und es durch den humorösen Vergleich der Bedeutung dieser beiden Redewendungen in der Sprache haften blieb.

Englisches Äquivalent: Break a leg (Brech‘ dir ein Bein)

"

Nicht das Gelbe vom Ei 🍳

Diese Redewendung wird genutzt, wenn jemand eine Aufgabe fertigstellt, nur nicht besonders gut. Zum Beispiel eine 3 in der Matheprüfung – bestanden? Ja, auf jeden Fall, nur nicht mit der besten Note – so könnten man dann sagen „Mein Mathe ist nicht das Gelbe vom Ei.“. In diesem Vergleich ist das Eigelb das Beste vom Ei, welches alle haben wollen!

Mit dem ist nicht gut Kirschen essen

Das wird über Leute gesagt, die Sie entweder nicht mögen oder die keinen Spaß verstehen. Im Kern bedeutet es, dass es schwer ist sich mit der Person anzufreunden, beziehungsweise jedwede Art der Beziehung aufzubauen.

Seine Wurzeln hat dieses Sprichwort aus dem Mittelalter, als Kirschen ein seltenes Gut waren und nur die Oberschicht sich diese leisten konnte. Andere, die etwas von diesen Kirschen abhaben wollten, versuchten die Reichen in Gespräche zu verwickeln, um Kirschen angeboten zu bekommen. Doch falls diese Leute bei dem Versuch ein paar Kirschen abzustauben enttarnt wurden, bespuckten die Reichen sie zur Strafe mit Kirschkernen!

Englisches Äquivalent: They rub me up the wrong way (Er/ Sie hat mich falsch herum gestreichelt)

Die englische Variante hat eine ähnliche Bedeutung, nur bezieht sich diese auf Tiere und nicht Kirschen. Denn Katzen und Co. mögen es gar nicht, wenn man sie entgegen ihres Fells streichelt. Es bedeutet eher, dass man eine Person nicht mag, man kann allerdings nicht genau sagen warum. Das Beispiel der Katze stammt aus „Aunt Marie’s Tales“ 1819.

Den Tag nicht vor dem Abend loben 📆

Diese Redewendung ist eine generelle Warnung: freuen Sie sich über nichts, dass noch nicht fertig ist, es kann immer noch schief gehen. Wenn Sie eine lange Fahrt vor sich haben und in den ersten ein oder zwei Stunden noch kein Stau aufkam, heißt das nicht, dass gar keiner kommen wird.

Englisches Äquivalent: Don’t count your chickens (before they hatch) (Zähl’ deine Hühner nicht, bevor sie gebrütet haben)

Da kräht kein Hahn nach

Wird genutzt, um einen absolut nutzlosen Gegenstand, Idee oder Regeln zu beschreiben, nach denen niemand gefragt hat. Es wird davon ausgegangen, dass diese Redewendung aus dem neuen Testament stammt, als Petrus Jesus drei Mal verleugnete. Nach jeder Verleumdung krähte ein Hahn.

Kein wirkliches Äquivalent, doch eine ähnliche Bedeutung hat die Aussage „about as much use as a chocolate teapot“ (ungefähr so nützlich wie eine Teetasse aus Schokolade)

Bärenhunger 🐻

Eigentlich ganz einfach: es bedeutet, dass man so hungrig ist wie ein Bär.

Fuchs muss man sein

Der Fuchs ist ein schlaues Tier, jedenfalls ein Fabeln. Ein Fuchs zu sein, bedeutet clever zu sein.

Schneckentempo 🐌

Schneckentempo ist eine super langsame Geschwindigkeit. Das sagt man über Leute, die sich entweder sehr langsam bewegen oder arbeiten.

Englisches Äquivalent: At a snail’s pace (Im Schnecktempo sein)

Knick in der Optik 👓

Eine Person, die wirklich schlechte Augen hat oder nicht richtig sehen kann hat einen Knick in der Optik.

Englisches Äquivalent: Blind as a bat (Blind wie eine Fledermaus)

Die Kirche im Dorf lassen

Diese Redewendung wird genutzt, wenn eine Person von Schlussfolgerung zu Schlussfolgerung springt oder übertreibt. Es ist ein Hinweis, dass die Person bei der Wahrheit bleiben soll.

Englisch Äquivalent: Don’t get carried away (Lass dich nicht davon tragen)

"

Unter den Blinden ist der Einäugige König 

Die Wurzeln dieser Redewendung liegen in Ägypten und man kann sie so in vielen Sprachen wieder finden. Es bedeutet, dass mittelmäßig sein mit ein paar wenigen Fertigkeiten immer noch besser ist, als gar keine Fertigkeiten zu besitzen. Die Einäugige Person kann immer noch die Blinden führen, auch wenn sein Augenlicht nicht so gut ist wie das von Menschen mit zwei Augen.

Englisches Äquivalent: In the country of the blind, the one-eyed man is king (Im Land der Blinden ist der Einäugige König)

Haarspalterei

Wird benutzt, wenn jemand versucht, Unterschiede bei zwei sehr ähnlichen Gegenständen oder Situationen zu finden.

Englisches Äquivalent: Splitting hairs (Haare spalten)

Hunde, die bellen, beißen nicht 🐕

Dieses Sprichwort wird oft genutzt, um sich rückzuversichern, dass eine wütende Person Ihnen nicht tatsächlich weh tun wird, sondern nur redet. Ähnlich wie ein bellender Hund, welcher gefährlicher wirkt als er eigentlich ist.

Englisches Äquivalent: His bark is worse than his bite oder all mouth and no trousers (Sein Bellen ist schlimmer als sein Biss oder Nur Mund und keine Hosen)

Reinen Wein einschenken

Das bedeutet, eine Person ist ehrlich. Auch diese Redewendung kommt aus dem Mittelalter, als Kneipen dazu neigten ihren Wein mit Wasser zu vermischen, um so mehr Profit zu machen. Wirte, die ihren Kundinnen und Kunden reinen Wein zu trinken gaben, galten als vertrauenswürdig und ehrlich.

Affentheater 🐒

Wird oft genutzt, wenn Kinder sich über Kleinigkeiten unfassbar aufregen oder traurig sind. Affentheater ist eine heftige Überreaktion.

Spuck’s aus!

Wenn Sie jemanden bitten es „auszuspucken“ meint man das fast wortwörtlich. Es gibt Leute, die Schwierigkeiten haben einen Gedanken oder umstand richtig auszudrücken, wenn die andere Person sich entnervt fühlt, empfiehlt sie es einfach „auszuspucken“ und es einfach zu sagen.

Englisches Äquivalent: Spit it out! oder don’t beat around the bush (Spuck es aus! Oder hau nicht um den Busch herum)

Das Herz auf der Zunge tragen ❤️

Leute, die ihr Herz auf der Zunge tragen, sagen immer was sie über eine Sache denken oder wie sie sich damit fühlen. Sie werden immer sagen, was sie stört.

Englisches Äquivalent: Wear your heart on your sleeve (Das Herz am Ärmel tragen)

Diese Redewendung ist im Deutschen etwas logischer als im Englischen. Das Herz am Ärmel tragen bedeutet, dass ihre Emotionen sichtbar sind, und sich nicht in ihrem Ärmel verstecken wie bei einem Zaubertrick.

Na dann, Gute Nacht, Marie

Sie können diese Redewendung nutzen, wenn etwas Schlechtes passieren wird oder wenn Sie einen Fehler gemacht haben, diesen aber nicht mehr berichtigen können. Zum Beispiel wenn Sie einen Test in der Schule geschrieben und abgegeben haben, nur um im Nachhinein zu realisieren, dass noch mehr Fragen und Aufgaben auf der Rückseite des Tests waren.

Es wird geglaubt, dass mit Marie eine Schutzpatronin gemeint ist – immerhin sind uns allein heute wenigstens sieben Patroninnen namens Marie bekannt. Normalerweise sagten Menschen Tschüss oder Gute Nacht zu den Schutzpatronen am Ende des Tages als Teil ihres Abendgebets. Für lange Zeit war die Nacht das Ende fast aller Aktivitäten, deswegen auch die Verbindung von Nacht und Tod oder andere negativer Dinge. Für Menschen, die ohne elektrisches Licht lebten, bedeutete die Nacht, dass man nichts groß machen konnte, also sagte man Gute Nacht und ging zu Bett. Daraus entwickelte sich der moderne Gebrauch der Redewendung, in der eine Person erkennt, dass sie in einer bestimmten schlechten Situation nichts mehr tun kann.

"