Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:February 15, 2016
Posted in:Blog / Rezepte / Zwei traditionelle französische Rezepte für den Mardi Gras

Zwei traditionelle französische Rezepte für den Mardi Gras

800px-Carnaval_de_Nice_-_bataille_de_fleurs_-_15Mardi Gras (Faschingsdienstag, franz.: „fetter Dienstag”) ist ursprünglich ein Fest der Katholiken und ein freudiger Moment für uns alle. Gefeiert wird hier das baldige Ende des Winters, indem man sich verkleidet und Süßes und Deftiges isst! Darüber hinaus ist es auch ein Feiertag an vielen Schulen!

Es gibt einige Karnivalsveranstaltungen in ganz Frankfreich einschließlich in Nantes, Mulhouse und Cherbour.

Der berühmteste Karnival in Frankfreich ist sind Karnivals in Nizza, in Annecy und in Dünkirchen.

Mit seinem Meer aus Fahrzeugen mit Blumen, die durch die Straßen ziehen, ist der Karnveal in Nizza einer der berühmtesten. Der Karneval in Anncey ist mit seinen prächtigen Masken und Kostümen wahrhaft spektakulär, während der Karneval in Dünkirchen für die Heringe berühmt ist, die in die Menschemenge geschmissen werden.

Jedes Land und jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten. In Frankfreich gibt es eine Vielzahl an kulinarischen Traditionen für den Faschingsdienstag. Die geläufigste Tradition ist das Zubereiten (und Essen!) bretonischer Crêpes oder Krapfen (Beignets).

 

Hier sind zwei Rezepte für dieses schmackhafte Fest:

Bretons CrêpesBretons-Crepes

Diese süßen Crêpes sind ein Muss für den Mardi Gras und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Teig vorzubereiten. Dieses Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch einfach in der Zubereitung.

Zutaten (für ungefähr 12 Pfannkuchen)

– 250 g Mehl

– 50 g Zucker

– 50 ml Milch

– 4 Eier

– 50 g ungesalzene Butter

– Vanillezucker und Rum (optional)

Rezept:

– Mischen Sie das Mehl mit dem Zucker.

– Fügen Sie nach und nach die Milch hinzu und verrühren Sie alles mit einem Schneebesen.

– Fügen Sie zum Schluss die geschmolzene Butter hinzu. Wenn Sie den Geschmack verstärken wollen, geben Sie Vanillezucker und ein wenig Alkohol hinzu.

– Tip: Stellen Sie den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank

Zubereitung

Bereiten Sie die Pfannkuchen einfach in der Pfanne zu! Gießen Sie ein wenig Teig in die Pfanne, braten Sie die Pfannkuchen für 2 Minuten an und wendien Sie diese dann mit einem Pfannenwender.

– Tip: Verwenden Sie nicht zu viel Teig, wenn die Pfannkuchen besonders dünn werden sollen.

Ihre Pfannkuchen sind jetzt fertig!

Verzehr:

Im Allgemeinen trinken wir ein Glas Breton Apfelwein zu unseren Crêpes! Sie können die Pfannkuchen einfach so verzehren oder Sie nach belieben mit Karamell, Schokoladie, Marmelade, Nutella, Schlagsahne, Eiscreme, etc. bestreichen.

 

close-up-88026_960_720Bottereaux

Bottereaux sind Donuts, die in Frankreich während der Mardi Gras Feierlichkeiten zubereitet werden! Diese Donuts haben, je nach Region, verschiedene Namen: In der Bretagne und Nantes Region, werden Sie “Bottereaux“ genannt, währendsie in anderen Gebieten“Bugnes“, “Tourtisseaux“, “Foutimassons“, “Merveilles“, etc. heißen.

Zutaten:

– 600 g Mehl

– 100 g ungesalzene Butter

– 150 g Zucker

– 4 Eier

– 1 Hefewürfel

– Puderzucker

– Vanillezucker und Rum (optional)

Zubereitung

– Vermischen Sie das Mehl, den Zucker und die Hefe in einer Schüssel miteinander.

– Fügen Sie Milch, Eier, Butter und Vanillezucker und ein wenig Alkohol (optional) hinzu.

– Verkneten Sie alle Zutaten zu einem Teig und formen Sie eine Kugel.

– Tip: Stellen Sie den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank

– Bemehlen Sie Ihre Arbeitsfläche und rollen Sie den Teig aus

– Schneiden Sie den Teig in diamondförmige Stücke zurecht (Sie können auch kreisförmige Teile mit Hilfe eines Glas zurechtschneiden).

– Tauchen Sie die Donuts in eine Fritteuse ein

– Lassen Sie sie trocknen und bestäuben Sie die Donat im Nachhinein mit Puderzucker.

 

Guten Appetit!