Geschrieben von:Students Stories
Datum:July 21, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Argentinien / Buenos Aires / Ich kann nicht glauben, dass ich in Argentinien bin!

Ich kann nicht glauben, dass ich in Argentinien bin!

Anfang Januar habe ich mich entschieden nach Südamerika zu reisen um Spanisch zu lernen. Ich wusste nicht in welches Land ich gehen sollte. Ich wollte in ein Land in dem ich mich wohlfühlte und wo es leicht für mich ist neue Leute kennenzulernen, während es viel zu Sehen und zu Erleben gab. Also habe ich einen Flug gebucht und ein paar Wochen später war ich in Argentinien!

Ich bin jetzt schon seit neun Wochen an der Sprachschule und es ist einfach großartig. Schon gleich in der zweiten Woche sind meine Mitschüler und ich nach Iguazu zu den Wasserfällen gefahren. Der Ausflug wurde direkt von der Schule organisiert. Es war ein beeindruckendes Erlebnis und die Wasserfälle waren so überwältigend! So etwas habe ich noch nie vorher gesehen! Sie liegen inmitten eines riesigen Dschungels und die Aussicht ist dementsprechend spektakulär.

Ein Aktivität, die ich sehr genossen haben waren die Kochstunden die ich nachmittags oder abends besucht habe. Ich bin kein großartiger Koch aber dennoch habe ich gelernt wie man Empanadas und Alfajores zubereitet – mein erstes argentinsches Essen!

In Buenos Aires gibt es zahlreiche Clubs und keine Nacht ist wie die andere. An ruhigen Nächten sind wir in das „Million“ gegangen. Das ist eine alte Villa mit riesiger Terrasse. Letzten Mittwoch bin ich zur Abwechslung in ein Museum gegangen, welches ich sehr faszinierend fande.

Ok, um ehrlich zu sein gehe ich seitdem hier eigentlich jede Nacht aus aber irgendwie schaffe ich dann doch jeden Morgen den Spanischkurs noch rechtzeitig zu erreichen! Die Gastfamilie bei ich wohne ist wundervoll. Sie sind sehr freundlich und wir wohnen nur ein paar Gehminuten von der Sprachschule entfernt. Mit meiner Familie kann ich gleich Spanisch üben während wir ein tolles Abendessen gemeinsam geniessen!

Jeder Lehrer, den ich an der Schule hatte, ist toll. Alle zwei Wochen, wenn ich meine Zwischentests bestanden habe, bin ich sehr traurig da ich dann wieder einen neuen Lehrer bekomme. Bei den Lehrern habe ich mich sehr wohlgefühlt und ich lerne viel bei ihnen.

Die Sprachschule selbst liegt in einem alten Gebäude mitten in Recoleta – einem sehr schönen Bezirk von Buenos Aires. Hier ist es sicher und gemütlich mitten zwischen Micro Centro und Palermo. Das Programm der Schule ist einfach toll und ich habe schöne Erlebnisse hier – das werde ich nie vergessen!

Rob (USA)