Geschrieben von:Students Stories
Datum:July 9, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Costa Rica / Flamingo Beach / Reisetagebuch 6: Meine letzte Woche in Costa Rica hat angefangen!

Reisetagebuch 6: Meine letzte Woche in Costa Rica hat angefangen!

Hola amigos!

Wie ich bereits vorher geschrieben habe, verfliegt die Zeit hier in Costa Rica und meine letzte Woche an der Sprachschule in Flamingo Beach hat angefangen. Bevor ich also zurück nach Europa fliege habe ich glücklicherweise noch etwas Zeit um Costa Rica auf eigene Faust bei einer Rundreise zu entdecken. Dabei kann ich auch gleich mein Spanisch üben!

Letzte Woche sind neun Freunde von der Schule und ich am Wochenende nach Liberia gefahren, was in der Nähe von Playa Flamingo liegt. Wir hatten echt viel Spass und haben viele lokale Restaurants und Bars besucht bzw. Souvenirs eingekauft. Die Preise in Liberia sind dabei viel günstiger als in anderen Touristenorten an der Küste der Halbinsel Nicoya. Ich habe ein Trikot von Costa Ricas Nationalmannschaft für meinen Gastbruder in Potrero gekauft und er hat sich sehr gefreut, dass geschenk erhalten zu haben!

Am Sonntag haben wir den Parque Nacional Rincón de la Vieja besucht und dort hatten wir eine wundervolle Zeit. Der großartie Parkführer hat uns Boa Constrictors und Schlammbäder gezeigt und wir sind unter einem wunderschönen Wasserfall schwimmen gegangen.

Die Woche vorher in San José war auch großartig und wir haben uns die Fussballspiele der costa-ricanischen Nationalmannschaft angesehen. La Sele – wie die Mannschaft hier genannt wird – spielte richtig gut und die Menschenmengen haben jede Sekunde des Spiels genossen. Fussball wird hier heiß geliebt.

Wenn Sie sich dafür entscheiden nach Costa Rica zu kommen um Spanisch zu studieren dann haben Sie keine Angst davor eigenständig auf Wochenendausflüge zu gehen. Es ist hier sehr sicher, günstiger und zudem macht es eine Menge Spass Orte selbst zu entdecken! Ausserdem können Sie Ihr Spanisch viel mehr verbessern wenn Sie auf eigene Trips gehen als auf organisierte Exkursionen, wo die Reiseführer meist Englisch reden.

Jetzt ist es Zeit zu gehen – vielleicht schreibe ich ja noch einen Eintrag bevor ich wegfliege aber ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass ich schon davon träume eines Tages zurückzukehren, damit ich meine Spanischstudien fortsetzen kann.

Pura Vida

Jens