Geschrieben von:Apple Languages
Datum:May 9, 2017
Posted in:Blog / Standorte / Deutschland / Hamburg / Hamburg in 24 Stunden

Hamburg in 24 Stunden

Für alle, die noch nicht in Hamburg waren, in diesem Blog Post gebe ich euch Tipps für Sachen, die Sie in weniger als 24 Stunden in der Hansestadt unternehmen können!

Starten Sie den Tag mit einer ungewohnten Perspektive: nämlich einer Bootstour durch den Hamburger Hafen. Hierfür sollten Sie einfach direkt zum Hafen gehen. Lassen Sie sich nicht von den vielen Booten einschüchtern, denn Sie bieten alle dasselbe an. Eine Tour dauert in der Regel um die 2 Stunden. Alle Achtung: bitte nicht mehr als 20€ für eine Hafentour zahlen!

Als Nächstes würde ich empfehlen, dass Sie die Jacobikirche besichtigen, Hamburgs älteste Kirche! Sie befindet sich mitten im Stadtzentrum, direkt hinter einer großen Einkaufspassage. Führungen sind kostenlos, aber sollten Sie sich dazu entscheiden, eigenständig die Kirche zu besichtigen, rate ich Ihnen auf alle Fälle ein Faltprospekt am Eingang mitzunehmen. Was mich persönlich wirklich beeindruckt hat, ist die große Barockorgel ( die größte in ganz Nordeuropa). Konzerte finden immer samstags um 12 Uhr mittags statt!

Ich würde Ihnen empfehlen, zu Mittag ein Fischbrötchen zu haben, ein wahres Symbol für Hamburg. Es ist super simpel und ein ideales Mittagessen für unterwegs! Aber Achtung: sehen Sie zu, dass Sie das Fischbrötchen direkt am Fischmarkt kaufen und nicht irgendwo anders. Nein, denn das wäre sonst ein Angriff auf den ,,echten‘‘ Fischbrötchen. Der beste Zeitpunkt, einen zu kaufen ist jederzeit vor 12 Uhr mittags, denn danach kommen alle Menschen, die in der Nähe arbeiten und kaufen sie alle leer!

Der einfachste Weg, zum Fischmarkt zu kommen ist mit dem Bus 112 in Richtung „Braune Brücke – Övelgönne/Neumühlen“ und dann an der Haltestelle ‘’Fischmarkt’’ aussteigen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Hipster-Indie-Erfahrung sind, würde ich Ihnen zudem noch empfehlen, im Portugiesenviertel rumzuschlendern. Vom Fischmarkt aus sind Sie in 15 Minuten dort, also genau genug Zeit Ihr Mittagessen zu essen!

Den Tag würde ich an Ihrer Stelle am Jenischpark beenden. Nach einem langen aber doch sehr aufregenden Tag ist dies der beste Ort um sich zu entspannen. Hier können Sie picknicken, Fahrradfahren, laufen, oder einfach auf dem Gras liegen!

Wenn Sie an einem Samstag in Hamburg sind, sollten Sie unbedingt den Schanzenflohmarkt besuchen! Dieser ist in der Nähe des Stadtzentrums und von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr offen. Eine wahre Fundgrube!

Deutsch in Hamburg zu lernen ist ein toller Weg, diese Stadt besser kennenzulernen!

– Maria