Geschrieben von:Students Stories
Datum:July 7, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Deutschland / Köln / Mein zweiter Aufenthalt in Köln!

Mein zweiter Aufenthalt in Köln!

2006 war ich das erste Mal in Köln als ich mit ein paar Freunden zur Fussballweltmeisterschft gereist bin und mit tausenden anderen Fans auf den Rheinwiesen gecampt habe. Als es also Zeit war sich zu entscheiden wo ich den Deutschsprachkurs besuche musste ich nicht lange nachdenken!

Mich überzeugte schon bei meinem ersten Urlaub in Köln die warmherzigen, freundlichen Kölner, der Spass im Alltag und die Schönheit der Sehenswürdigkeiten. Es gab noch so viel zu entdecken und daher wollte ich unbedingt zurück in die Stadt am Rhein!

So reiste ich nach Köln zum Deutschurlaub. Die Deutschschule war großartig – direkt im Stadtzentrum mit tollen Lehrern und einer noch tolleren Mischung aus internationalen Schülern aus der ganzen Welt!

Nach dem Unterricht bin ich in die Stadt gegangen um zu Fuss Köln zu entdecken. Ich habe die Shoppingstrassen erlebt und den schönsten Picknickort gefunden – den Friedenspark! Zudem habe ich Restaurants und Museen besucht wie das Schokoladenmuseum (bei der ich meine Liebe für Schokolade auskosten durfte) und das Römisch-Germanische Museum Köln, welches die faszinierendsten Relikte aus der Römerzeit Kölns vorweisen kann.

Eines der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten ist natürlich der gotische Dom und die charmante Altstadt – aber dennoch gab es viele kleine Dinge, die ich interessant fand. So etwa der Ausblick von den zahlreichen Rheinbrücken auf die untergehende Sonne und die vorbeiziehenden Schiffe. Ich mochte es auch mich einfach mit meinen Freunden auf den Rheinwiesen zu treffen um einen Spaziergang zu machen oder um am Flussufer die lebhaften Flohmärkte zu besuchen. Hier in Köln gibt es so viel zu erleben!

Einer der erinnerungswürdigsten Tage, die ich hier verbracht habe war an einem sonnigen Nachmittag als ich mit meiner Kamera in den Rheinpark gegangen bin. Dieser Park ist voller Attraktionen für Kinder und Kunstwerke für Erwachsene. Eigentlich wollte ich nur durch den Park gehen aber auf einmal stand ich vor einer beeindruckenden Seilbahn, die sich über den Fluss spannte. Aus einer Laune heraus habe ich die Fahrt aufgenommen und ich spüre immer noch das kribbelnde Gefühl im Bauch, wie ich in dieser winzigen Kabine saß, die sich über den Rhein schwang und mir sensationelle Ausblicke über die Stadt bescherte. Als ich sicher auf der anderen Seite ankam wurde mir erklärt, dass meine Seilbahnfahrkarte mir einen Rabatt auf den Besuch des Zoos gab vor dem ich gerade stand! So habe ich den Rest des Tages damit verbracht zwischen Eisbären, Affen, tropische Vögeln, Giraffen und vielen anderen Tieren umherzulaufen! Genau dieser Nachmittag hat mir gezeigt, was alles in Köln passieren kann – man geht an einen Ort und entdeckt viel mehr als man zunächst erwartet hätte!

Sobald die Sonne untergeht bietet Köln eine ganz andere Seite des Spasses! Denn das Nachtleben hier ist besonders! Ich habe herausgefunden, dass es die besten Bars, Clubs and Discos in der Nähe der Universität gibt. Gerade am Rudopfplatz und Zülpicher Platz tobt das Nachtleben und auch am Tag habe ich hier preiswerte Restaurants gefunden, denen die vielen Studenten ein ganz eigenes Flair gegeben haben. Ein anderer toller Ort, der nachts zum Leben erwacht ist die Altstadt, in der es nach Einbruch der Dunkelheit vor Musik und funkelnden Lichtern wimmelt. Die kopfsteingepflasterten Strassen füllen sich dann mit lauter die jungen Menschen, die einfach eine gute Zeit haben.

Selbst für kulturelle Abende hat Köln mit seinen kleinen Theatern (die sich auch als Sprachübung anbieten) viel zu bieten! Zudem gibt es hier viele Kinos (auch mit englischsprachigen Filmen und nur fünf Minuten von der Schule entfernt), Musikhallen, Opernhäuser und Konzertsäle.

Im Allgemeinen kann ich jedem einen Sprachaufenthalt in Köln nur empfehlen – die Stadt ist wunderbar, die Sprachschule ist großartig und ich kann immer noch nicht glauben wie sehr ich hier mein Deutsch verbessern konnte ohne das ich große Schwierigkeiten hatte. Ich hatte einen tollen Urlaub in Deutschland und habe viele tolle und sehr interessante Menschen kennenlernt, dabei viele Freunde gefunden und noch mein Selbstbewusstsein verbessert wenn ich Deutsch rede! Was könnte ich mehr wollen?

Ulrika (Schweden)