Geschrieben von:Students Stories
Datum:July 24, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Deutschland / München / Würstchen und mehr in München!

Würstchen und mehr in München!

Mein Kurzaufenthalt in München neigt sich schon dem Ende und so werde ich hier über meine zweiwöchigen Erfahrungen in dieser großen und dennoch kleinen Stadt berichten. Ich hatte keine großen Erwartungen bevor ich hierher kam… außer vielleicht Bier zu trinken und Würstchen zu essen!

Natürlich wurde ich in dieser Hinsicht nicht enttäuscht: ich konnte hier viele verschiedene Biere ausprobieren und zahlreiche Würtchen geniessen (bestimmt so an die Hundert in nur 14 Tagen!). Jeder Besucher sollte unbedingt Münchens Weisswurst mit süßen Senf ausprobieren. Wenn möglich sollten Sie das erste Mal die Wurst mit einem Einheimischen essen, damit er oder sie Ihnen die richtige Esstechnik beibringen kann. Das ist defintiv einen Versuch wert!

Neben den kulinarischen Highlights gibt es viele kulturelle Aktivitäten in der Stadt. Ich war überrascht und erfreut darüber, dass die Sprachschule ein Aktivitätsprogramm anbot und dass die Lehrer mich ermutigt haben von ihrer wunderschönen Stadt so viel wie möglich zu sehen!

So wurden Besuche von Kirchen und Balletttheatern organisiert aber auch Ausflüge zu Weihnachtsmärkten und Kneipen und Konzertvorstellungen von den Münchner Symphonikern. Wir haben sogar eine Nikolausparty an der Schule organisiert, bei der einer unserer Mitschüler uns mit seinen neuesten Kompositionen unterhalten hat! Ich hätte nie gedacht, dass ein Lied über Kartoffelsalat so witzig sein kann und er hat es mit so viel Leidenschaft gesungen.

Der Tollwood Weihnachtsmarkt auf der Theresienwiese war defintiv eines meiner Highlights! Es war sehr schön im winterlichen München bei Kälte einen Glühwein mit Freunden zu trinken.

Die zwei Wochen sind so schnell vorbeigegangen und ich bin nicht nur sehr froh, dass ich schnell sprachliche Fortschritte machen konnte sondern auch, dass ich einen Einblick in die Münchner Lebensart bekommen habe. Die Stadt ist riiesig und dennoch dieses gemütliche Gefühl, welches man in Städten dieser Größe eigentlich nicht mehr kennt. Ich fande es großartig in einer Klasse mit sechs Mitschölern zu sein, die insgesamt acht Sprachen gesprochen haben aber dennoch alle das Ziel hatten besser auf Deutsch kommunizieren zu können. Ich kann diese Erfahrung nur jedem empfehlen!

Michelle