Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:March 9, 2018
Posted in:Blog / Standorte / Deutschland / Münster / Entdecke Münster

Entdecke Münster

Hallo allerseits! Heute möchte ich euch die Stadt Münster vorstellen, eine der lebenswertesten Städte auf der ganzen Welt. Die Stadt hat 2004 dafür sogar einen Preis gewonnen und ist bis heute für ihre hohe Lebensqualität bekannt. Ein Grund dafür sind vermutlich die freundlichen und hilsfbereiten Menschen, die dort leben. Ein anderer Grund ist das umweltfreundliche Transportwesen.

Münster ist nämlich Deutschlands Fahrradhauptstadt. Kaum eine andere Stadt hat ein so gut ausgebautes Netzwerk aus Fahrradwegen und -abstellplätzen. Daher ist es kein Wunder, dass Fahrradfahren die meist gewählte Art der Fortbewegung ist!

Münster befindet sich in Nordrhein-Westfalen und ist das Kulturzentrum der westfälischen Region.
Weiter unten habe ich ein paar Aktivitäten aufgelistet, die du unbedingt im wunderbaren Münster machen soltest!

Genieße Münster

Münster ist eine Universitätsstadt mit mehr als 43.000 Studenten und über 120 Studienfächern. Außerdem ist es Deutschlands fünftgrößte Universität und damit eine der beliebtesten Studentenstädte Deutschlands.

Am Prinzipalmarkt wirst du viele schöne Einkaufsmöglichkeiten finden, da es die Haupteinkaufsstraße ist. Wenn du dort immer noch nichts passendes gefunden hast, solltest du die Münster Arkarden besuchen. Dieses Einkaufszentrum wurde neu eröffnet und ist in der Nähe vom Prinzipalmarkt.

Ein toller Platz um Freunde zu treffen ist definitiv das Kuhviertel. Bekannt wurde es durch seine zahlreichen Bars. Hier sind zum Beispiel die Cavete (Münsters älteste Studentenkneipe), die Hafen Bar ( eine nette Cocktailbar mit einer Happy Hour von Montag-Freitag) und die Finne (die bieten Bio-Craft-Bier an) zu nennen.

Wenn ihr langsam hungrig seid, kann ich euch das Gasthaus Kleiner Kiepenkerl in der Altstadt empfehlen. Dort könnt ihr deutsche Hausmannskost in netter Atmosphäre genießen. Besonders im Sommer ist deren Terasse eine toller Platz, um das geschäftige Treiben in den Straßen zu beobachten.

Ein kurzer historischer Überblick

Ein Teil des Vertrags für den Westfälischen Frieden wurde im Jahr 1648 in Münster unterschrieben. Dies hat dann zum Ende des Dreißigjährige Kriegs geführt.

Im Jahr 1940 war der Bischof von Münster, Kardinal Clemens August Graf von Galen, einer der berühmtesten Kritiker des Naziregimes. Er hat im Jahr 1937 geholfen die anti-nationalsozialistische Enzyklika „Mit brennender Sorge“ von Papst Pius XI zu verbreiten. 1941 hat er drei Predigten verfasst, die die Gefangenschaft von Jesuiten, die Beschlagnahmung von Kircheneigentum, sowie die Attacken auf Kirchen und die Euthanasie verurteilten. Diese Predigten wurden illegal verfasst, gedruckt und verteilt und haben verschiedene deutsche Widerstandsgruppen inspiriert, unter anderem die Bewegung der Weißen Rose.


Der nächste Abschnitt zeigt euch 10 tolle Dinge, die ihr bei eurem Besuch in Münster machen solltet.

1. Der Prinzipalmarkt 🛍

Wenn ihr den Prinzipalmarkt besucht, werdet ihr euch vermutlich in die Vergangenheit zurückversetzt fühlen! Es gibt so viele Geschichten aus dem Mittelalter und der Renaissance und endloslange Säulengänge rund um den Rathausplatz.

Der Prinzipalmarkt ist aber auch einer der besten Orte für einen ausgedehnten Shoppingtag. Es gibt dort viele Shops, Cafés und Restaurants, die oftmals hinter den Säulen versteckt sind. Der Prinzipalmarkt ist also definitiv einen Besuch wert. Aber gebt nicht gleich euer ganzes Geld in einem Laden aus. 😉

2. Der St. Paulus Dom 🕍

“Einen Dom besuchen? Das ist langweilig.“, denkst du vielleicht. Aber dieser Dom hat eine wirklich interessante Geschichte, die im 12. Jahrhundert beginnt! Die Turmmauer ist mit einer astronomischen Uhr verziert, die aus dem Jahr 1540 stammt und in der deutschsprachigen Welt als eine der schönsten ihrer Art gilt.

Im Dom liegt das Grab von Clemens August Graf von Galen, der im Jahr 1946 starb und bekannt für seinen politischen Widerstand gegen die Nazis im Zweiten Weltkrieg ist. Ihn hatte ich bereits im historischen Überblick erwähnt.

Ein Tipp von einem Insider: Nimm dir genug Zeit, um den Dom zu erkunden. Es gibt dort vieles zu entdecken.

 

 

 

 

 

 

3. Die St. Lamberti Kirche ⛪

Die St. Lamberti Kirche ist ein wundervolles Beispiel für die gotische Architektur und wurde zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert erbaut.

Knapp über dem Ziffernblatt der Turmuhr kannst du Metallkäfige sehen. Die Käfige erzählen die abschreckende Geschichte von den Überresten der Anführer der Bewegung Täuferreichs von Münster.

Seit über 600 Jahre wird der Kirchturm von einem Nachtwächter bewohnt- eine Tradition, die bis heute andauert.

4. Entspannen am Hafen ⚓

Du willst einen spaßigen Abend? Dann geh zum Hafen in Münster. Das Hafenviertel ist berühmt für sein Nachtleben, Kultur und Restaurants. Studenten strömen in Massen am Wochenende und unter der Woche hier her, um die ganze Nacht durchzutanzen in den angesagtesten Clubs und Bars der Stadt.

5. Das Picasso Museum 🖌

Pablo Picasso ist als einer der einflussreichsten Maler der 20. Jahrhunderts berühmt geworden und ist bekannt für seine große Anzahl an Arbeiten. Außerdem gilt er als Mitbegründer des Kubismus.

Vielleicht weißt du schon einiges über Picassos Arbeiten, aber dieses Museum hat über 800 Kunstwerke von ihm. Alle wurden von dem Münsteraner Gert Huizinga gesammlet, der ein
Freund von Picassos ehemaliger Geliebten Marie-Thérèse Walter war.

6. Der Aasee 🏞

Du brauchst eine Pause nach einem langen Tag in dieser wundervollen Stadt? Dann solltest du zum Aasee gehen!

Nur einen kurzen Fußweg vom Prinzipalmarkt und der Altstadt entfernt, liegt der künstlich angelegte Aasee. Dieser See bietet, sowohl für Touristen, als auch für Münsteraner tolle Plätze zum entspannen. Tolle Blicke auf den Park und den See laden zum Verweilen ein.

Warum leihst du dir nicht einfach ein Fahrrad und fährst um den See? Oder wie wärs mit einer Tour im Tretboot, um die Natur zu genießen? Was es sonst noch gibt? Zahlreiche Cafés und Restaurants, die um den See liegen und zu einer wohlverdienten Pause einladen.

Mein Tipp? Hol dir einen Kaffee oder einen Tee und ein großes Stück Kuchen aus einem der leckeren Cafés!

7. Der Allwetter Zoo 🐘

Bist du bereit eine weitere tolle Attraktion in Münster zu sehen? Falls ja, dann geh zum SOLAARIS-Anleger, einem solarbetriebenem Boot, welches dich vom Satdtzentrum direkt zum Allwetterzoo bringt.

Der Zoo beheimatet circa 3.000 Tiere, darunter 300 verschiedene Arten. Ihr könnt die Tiere von überdachten Hütten aus beobachten. Somit ist der Allwetter Zoo, wie der Names es bereits sagt, optimal geeignet, um bei jedem Wetter die Tiere aus kurzer Entfernung zu sehen- also perfekt für alle Tierliebhaber!

Immer noch hungrig? Dann such dir einfach einen gemütlichen Platz auf einer der vielen Wiesen im Zoo, um eine Picknick und die Sonne zu genießen!

8. Das Stadtmuseum Münster 🏣

Du möchtest etwas über die Geschichte von Münster lernen? Dann besuche das Statdtmuseum in der Salzstraße. Ein toller Ort, um die faszinierende und verzwickte Stadtgeschichte vom 9. Jahrhundert bis heute kennen zu lernen.

Egal, ob du etwas über die Rebellion in Münster und die Fürstbischöfe, welche die Stadt für 700 Jahre regiert haben lernen möchtest oder die Reproduktionen der Metallkäfige von der St. Lamberti Kirche sehen möchtest, das Stadtmuseum ist ein Muss!

Mein Tipp: Werf einen Blick auf die Originalkäfige an der St. Lamberti Kirche. Dort hängen sie immer noch über der Turmuhr.

9. Fahrradfahren 🚲

Was ist der einfachste und beste Weg Münster zu erkunden? Mit dem Rad! Münsters Straßen sind voll mit Radwegen, was sicherlich keine Überraschung ist bei einer halben Million Fahrrädern- das sind doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner!

Warum fährst du nicht entlang der Promenade, um die alten Verteidigungsmauern zu sehen? Alternativ kann ich eine Tour im Münsteraner Land empfehlen. Dort kannst du die Stille, die Landschaft und majestätische Burgen sehen.

10. Der botanische Garten 🌳

Der botanische Garten liegt außerhalb der Altstadt, in einem Teil der Stadt, der früher die Burg eingeschlossen hat. Der botanische Garten wird von der Universität Münster gepflegt.

Dieser magische Garten beheimatet 8.000 verschiedene Pflanzenarten und 10 spannende Gewächshäuser- entspricht also dem Traum eines jeden Naturliebhabers! Der Garten hat verschiedene Innen- und Außenbereiche, unter anderem einen Bauerngarten, ein Tropenhaus und ein Gewächshaus mit risiegen Viktorialilien!

 

Lerne Deutsch in Münster!

Wie du sehen kannst, ist Münster einen Besuch wert! Vielleicht bei deinem nächsten Deutschkurs mit Apple Languages. In einer Stadt voller Studenten, fühlst du dich sehr schnell Zuhause und es gibt so viele tolle Dinge zu erleben. Außerdem ist es wirklich einfach sich hier zurecht zu finden, besonders weil unsere Deutschschule direkt im Zentrum liegt!

– Lisa