Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:June 26, 2014
Posted in:Blog / Standorte / England / Oxford / Oxford – Eine tolle Stadt zum Lernen und Einkaufen!

Oxford – Eine tolle Stadt zum Lernen und Einkaufen!

Ich wollte schon immer diese berühmte Universitätsstadt besuchen und letzten Monat war es dann endlich soweit! Mein Hotel war das Randolph, welches schon ein Erlebnis an sich ist, denn das Gebäude wurde im Neo-Gotikstil erbaut. Die Detektivfans unter Ihnen werden vielleicht wissen, dass an der Hotelbar die bekannte „Inspektor Morse, Mordkommission Oxford“ Krimireihe gedreht wurde. Die Bar trägt daher auch den originellen Namen „Morse Bar“. Viele Touristen kommen einfach nur in die Bar um Fotos zu machen.

Oxford ist als Universitätststadt bekannt, daher war ich überrascht wie gut man hier einkaufen gehen kann! Sie können hier exklusive Läden neben Warenhäusern finden aber wenn Sie etwas Anderes erleben möchten, dann sollten Sie auf jeden Fall den Markt besuchen, denn hier gibt es verschiedenes Essen und sogar Frisöre bzw. Vintageboutiquen. Natürlich kann man das nicht mit Londons Oxford Street vergleichen aber Oxford war bei Touristen auch als Einkaufsparadies beliebt.

Selbst als Niederländerin war ich überrascht wieviele Fahrräder hier in Oxford sind. Nach einem Stadrundgang habe ich das Ashmolean besucht – das weltweit erste öffentliche Museum, welches erst gerade von der Queen wiedereröffnet wurde. Es gibt in Oxford viele andere Museen aber das Ashmolean ist so groß, dass man dort leicht zwei Tage verbringen kann!

An meinem zweiten Tag haben wir an einer Stadtführung teilgenommen. Diese war sehr interessant denn wir haben alles zur Universität und die Colleges erfahren. Die Uni besteht aus 38 unabhägigen Colleges und als Bündnis bilden sie die Universität von Oxford. Die Universität ist eine einzigartige und historische Institution und die älteste englischsprachige Universität der Welt. Zwar wurde das erste College schon im 13, Jahrhundert eröffnet aber Frauen waren erst ab 1878 zum Studium zugelassen. Zum Glück sind heute alle Colleges offen für Frauen!

Wir haben bei der Tour auch einige Gärten und Kirchen der Colleges besucht. Das war sehr interessant, denn ich hätte nicht gedacht, dass es so viel in den Colleges zu sehen gibt! Viele Studenten haben in den friedlichen Gärten gelernt und es schien als wäre das die perfekte Lernatmosphäre. Wir haben auch die Bodleianbibliohek, die typische Bridge of Sighs und die Dining Hall im Christ Church College besucht. Diese diente als Inspiration für die Kulissenbauer der Harry-Potter-Filme und die Große Halle von Hogwarts. Die Treppe hingegen, die zur Halle führt wurde mehrere Male als echte Kulisse verwendet.

Wenn Sie die Natur lieben und mal eine Auszeit von der Stadt brauchen dann besuchen Sie doch die Botanischen Gärten und nehmen Sie den Kahn auf dem Cherwellfluss. Am Flussufer finden Sie ein Stück Wiese, dass Parson’s Pleasure genannt wurde. Früher bräunten sich die jungen Herren nackt hier und Frauen waren streng verboten!

Wenn Sie nach all diesen Aktivitäten hungrig geworden sind, dann empfehle ich Ihnen die George Street. In dieser gemütlichen Strasse finden Sie viele Restaurants und Pubs für jeden Geschmack.

Ich habe meinen Aufenthalt in Oxford sehr genossen und konnte einen Einblick in das dortige Studentenleben bekommen. In Oxford herrscht eine entspannte und friedliche Atmosphäre. Hier finden Sie schöne Architektur und ich empfehle Ihnen hier einen Englischkurs zu belegen! Apple Languages bietet ganzjährig Englischkurse für Sprachschüler ab 16 Jahren an.

Stephanie