Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:July 24, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Frankreich / Paris / Entspannen in Paris

Entspannen in Paris

Victor Hugo schrieb einmal: “Irren ist menschlich. Faulenzen ist pariserisch.”

Ich habe dieses Zitat vor langer Zeit in der Schule gehört als wir über Frankreich gesprochen haben. Über die Jahre habe ich es vergessen aber als ich nach Paris kam und mein erstes Wochenende in dieser bekannten Stadt verbracht habe realisierte ich plötzlich wie zutreffend dieses Zitat ist! Es gibt hier so viele Orte an denen man einfach nur entspannenn kann oder man entscheidet sich für ein kleines Strassencafé von dem man das bunte Treiben geniessen kann.

Ich habe im Dezember zwei Wochen in Paris verbracht und die Weihnachtsbeleuchtung war unvergesslich – besonders die am Champs-Élysées! Die Spaziergänger auf der 1970 Meter langen Prachstrassen werden durch gold-schimmernde Bäume von dem Verkehrs getrennt. Am Ende des langen Spazierganges entlang der noblen Boutiquen wie Luis Vuitton, Gucci, Chanel, Hermes etc. wurde ich durch den unglaublich schönen Anblick des erleuchteten Arc de Triomphe belohnt!

Wenn Sie in Paris schoppen gehen möchten dann verpassen Sie nicht die Galleries Lafayette! Die Atmosphäre ist unglaublich und ich war überwältigt von der pompösen Ausstattung. Auf der einen Seite sind all die berühmten Modemarken und Parfümhersteller aber andererseits gibt es auch preisgünstigere Produkte. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Nehmen Sie am Besten die Metro zur Station “Chaussee d’Antin La Fayette“ und von dort können Sie es nicht mehr übersehen!

Wenn Sie eine Kirche in Paris besuchen möchten so habe ich hier einen Tipp: ich habe sowohl Notre Dame als auch Sacré-Cœur besucht und ich persönlich würde Ihnen eher Sacré-Cœur empfehlen. Nicht wegen der Architektur der Gebäude, denn beide sind wunderschön, sondern wegen der Atmosphäre! Wenn ich eine Kirche betrete so bin normalerweise voller Ehrfurcht, aber in Notre Dame wurde dieses Gefühl leider völlig zerstört. Über eine Lautsprechernanlage wird alle 15 Minuten lauthals die Kirchführung durchgesagt, was ich einfach nur unpassend finde.

Als Letztes möchte ich noch die typischen französischen Baguettes erwähnen, die Sie nicht verpassen sollten! Vielleicht kennen Sie diese auch aus Ihrem Heimatland aber hier in Frankreich schmecken sie einfach anders und damit meine ich besser!

Wenn Sie also die Möglichkeit haben einen Französischkurs an der Sprachschule in Paris zu besuchen, dann haben Sie vielfältige Möglichkeiten sich zu entspannen und zu faulenzen – außer wenn Sie natürlich im Unterricht sind!

Miriam