Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:May 23, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Irland / Dublin / Mein Dublin-Erlebnis

Mein Dublin-Erlebnis

Ich liebe St. Patricks Day und daher dachte ich mir, dass es mal an der Zeit ist etwas über meinen Ausflug nach Dublin zu berichten! St. Patricks Day ist ein Feiertag an dem Irlands wichigster Heiliger geehrt wird. Jedes Jahr am 17. März finden überall Feiern statt, wo die Menschen ganz in Grün gekleidet sind oder andere irische Symbole tragen. Zwar wird der Tag weltweit zelebriert aber der beste Ort um diesen Feiertag zu begehen ist natürlich Dublin – die Hauptstadt Irlands!

Ich bin zusammen mit zwei Freunden nach Dublin gereist. Wir lieben es kulturelle Sehenswürdigkeiten am Tag zu bewundern und die Pubkultur am Abend zu Erleben. Daher war ein Urlaub in Dublin genau das Richtige für uns!

An meinem ersten Tag in Dublin sind wir zum Trinity College gegangen (http://www.tcd.ie/). Das ist die älteste Universität Irlands und ich denke, dass sie ganz wunderbar und typisch irisch ist. Wir konnten sehr viele Studenten sehen, wie sie in ihre Vorlesungen gingen. Der interessanteste Teil der Universität war die Bibliothek. Ich habe noch nie so eine große und hohe Bibliothek gesehen. Ich muss zugeben, dass es sich ein wenig so angefühlt hat, als würde ich die Bibliothek von Hogwarts betreten.

Nach dem Besuch des Trinity Colleges war es an der Zeit in einem der schönen Parks von Dublin zu Entspannen. Auch hier sahen wir wieder viele Studenten und junge Erwachsene, die ihr Mittagessen in der gelassenen Atmosphäre des Parks genossen. Nach dieser kleinen Pause sind wir zu der berühmten St. Patricks Cathedral (http://www.stpatrickscathedral.ie/) gelaufen. Das ist immerhin die größte Kathedrale Irlands! Das Gotteshaus wurde direkt neben dem holy well (heiliger Brunnen) gebaut, den der Heilige Patrick im fünften Jahrhundert nutzte um Gläubige zu taufen.

Da unser Hotel gleich idealerweise in dem Bezirk Temple Bar lag, fiel uns die Entscheidung nicht schwer, wo wir die Nacht verbringen würden! Die Strassen von Temple Bar sind jede Nacht sehr bevölkert . Es herrscht dort eine super Atmosphäre und viele Musiker haben live ihre Instumente auf der Strasse gespielt. Alle waren sehr offenherzig und freundlich. Natürlichen tranken wir ein paar Pints des typischen und leckeren Guinnessbieres in einem der gemütlichen Pubs!  Der Temple Bar Stadtteil ist ideal für eine Kneipentour oder einfach eine entspannte Nacht mit Freunden. Dabei können Sie zwischen den großen Clubs oder kleinen Pubs mit Livemusik wählen.

Am nächsten Tag war es an der Zeit ein wenig frische Luft in Howth, einem bezaubernden Vorort von Dublin, zu schnappen. Howth ist aus einem winzigen Fischerdorf entstanden und liegt auf einer Halbinsel. Wir hatten Glück und sahen Robben die wie Hunde um die Fish & Chips der Touristen gebettelt haben. Wir entschieden heute mal mutig zu sein und liefen über vier Stunden durch die wunderschöne Natur, die sich über die Klippen erstreckte. Howth ist sehr leicht mit dem Zug zu erreichen. So brauchten wir nur dreißig Minuten um von dem Gedränge des Stadtzentrums zu diesem friedlichen Fleckchen Natur an der Küste zu gelangen.

Natürlich konnten wir nicht behaupten in Dublin gewesen zu sein ohne dass Guinness Storehouse Museum (http://www.guinness-storehouse.com/) besucht zu haben! Man konnte wirklich ALLES über das Starkbier lernen. Wir haben alles erfahren zur Herstellung bis hin zum perfekten Zapfen eines Pint Guinness. Die oberen Stockwerke des Museums sind rund und durch die riesigen Fenster erlebten wir ein Panorama ohne gleichen. Wir konnten die gesamte Stadt sehen – und noch viel weiter!

Da wir vom Ausflug nach Howth und dem Museumsbesuch sehr müde waren, entschieden wir mit der Pferdekutsche zurück ins Stadtzentrum zu gelangen. Am letzten Abend dann haben wir einen typischen Irish Stew in Temple Bar gegessen und danach sind wir in einen entspannten Pub mit Livemusik gegangen.

Dublin ist der perfekte Ort, wenn Sie kulturelle Attraktionen besuchen möchten ohne danach auf eine Clubnacht verzichten zu müssen. Die Stadt ist auch ideal, wenn Sie auch mal ab und zu der Hektik einer Großstadt entfliehen möchten. Ich werde Dublin definitiv wieder besuchen, da es hier soviel zu Sehen und zu Erleben gibt. Aber der Hauptgrund warum ich eigentlich wieder zurückmöchte ist, damit ich diese tolle Atmosphäre wieder erleben kann!

Apple Languages bietet ganzjährig Englischsprachkurse in Süddublin an!

Stephanie