Geschrieben von:Students Stories
Datum:May 30, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Mexiko / Cuernavaca / Cuernavaca werde ich nie vergessen!

Cuernavaca werde ich nie vergessen!

Ich bin gerade von meinem Spanischkurs in Cuernavaca zurückgekehrt und ich muss sagen, dass wer immer diese Stadt “Land des ewigen Frühling“ genannt hat hatte auf jedem Fall recht! Die Stadt verbindet nicht nur neu und alt – Kolonialbauten sowie Ruinen der Azteken mit der Atmosphäre einer lebhaften und modernen Universitätsstadt – sondern lohnt sich das ganze Jahr für einen Sprachaufenthalt!

Bei einem Aufenthalt in Cuernavaca ziehen Sie die besten Vorteile! Hier herrscht immer wunderbares Wetter, in der Nähe gibt es viele Wasserparks und heiße Quellen, Mexikostadt ist etwa eine Stunde entfernt und die wunderschönen Strände von Acapulco können Sie in drei Stunden erreichen! Wenn Sie sich an einem heißen Nachmittag erfrischen möchten, dann ich Ihnen einen Ausflug zum malerischen Salto de San Anton Wasserfall empfehlen, welcher am westlichen Stadtrand von Cuernavaca liegt. Es war wunderschön entspannend einfach nur das Rauschen des Wassers zu hören während der frische feine Nebel durch das untenliegende Tal zog.

Nach dem Umterricht habe ich mein Spanisch geübt indem ich mit den motivierten Händlern auf dem Palacio de Cortes Markt um den Preis der Souvenirs für Freunde und Familie gehandelt habe. Ich habe ausserdem mehrere Wochenenden damit verbracht mit meiner wunderbaren Gastfamilie den beweglichen und lebhaften Tänzern auf dem Zocalomarktplatz zuzusehen.

Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt in einem beeindruckenden Restaurant in Mexiko traditionelles mexikanisches Essen zu essen während eine Mariachiband spielt – und genau das ist mir in Cuernavaca passiert! In den vielen authentischen mexikanischen Restaurants der Stadt konnte ich Quesadillas, Pambazos (Brötchen mit Kartoffelfüllung) oder andere Antojitos (Snacks) mit meinen Freunden, die ich an der Schule kennenlernte, geniessen.

Die Nachmittage habe ich mit meinen Freunden in dem privaten tropischen Garten der Schule, im Swimmingpool oder im Schulcafé. Das waren alles tolle Orte um das Spanisch was ich im Unterricht lernte praktisch umzusetzen. Dabei haben mich meine Mitschüler unterstützt aber auch die Mexikaner, mit denen wir den Schulcampus teilten.

Diese Erfahrung werde ich nicht so schnell vergessen. Als ich nach Hause zurückkehrte habe ich Freunde auf der ganzen Welt gefunden und mein Spanisch immense verbessert dank der exzellenten Lehrer und der tollen Atmosphäre der Schule. Spanisch im „Land des ewigen Frühling“ zu lernen war eine Entscheidung, die ich nie bereuen werde!

Daniel (Deutschland)