Geschrieben von:Students Stories
Datum:July 28, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Spanien / Madrid / Meine Zeit im wundervollen Madrid!

Meine Zeit im wundervollen Madrid!


Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /data/sites/web/applelanguagesde/www/blog/wp-content/themes/applev5/single.php on line 27

Ganz ehrlich? Als hingegebene Leserin von Klatsch-Magazinen war mein erster Gedanke bei der Planung meines Sprachkurses in Madrid: Vielleicht laufe ich ja Posh und Becks über den Weg! Das ist zwar nicht passiert, aber ich habe glücklicherweise feststellen können, dass es in Madrid viel mehr gibt als bloß Shopping und Fußball!

Kunstliebhaber werden von dem  Museum Prado begeistert sein! Feinschmecker sind hier im Paradies des manchego und jamon, und wenn Sie sich für Geschichte interessieren, können Sie bis zum Umfallen durch Museen ziehen. Mein persönliches Highlight war jedoch das Nachtleben- absolut unglaublich! In keiner europäischen Stadt kommen auf einen Einwohner mehr Bars als in Madrid- damit ist die Feierszene der Stadt eindeutig eine der Besten weltweit! Eines der größten Probleme hier ist allerdings, dass man nie weiß wo man beginnen soll! Glücklicherweise habe ich mich jedoch großartig mit meinen Mitbewohnern verstanden, von denen eine bereits seit 3 Monaten in Madrid war und uns somit die besten Orte empfehlen konnte!

Wir hatten hier wirklich tolle Nächte! Wenn Sie mal Lust haben sollten, sich aufzudonnern, sollten Sie unbedingt das chicote in der Gran Via besuchen- ein toller, sehr stimmungsvoller Laden, stets erfüllt von lebhaften Gesprächen. Angeblich ist Ernest Hemmingway hier gerne auf einen Drink hingekommen- also ein echtes Muss! Da die Bar ziemlich beliebt ist, würde ich empfehlen hier eher früher hinzugehen und danach weiter zu ziehen…(also irgendwann zwischen 1 und 6 Uhr morgens!)

Das Nachtleben Madrids hält wirklich, was es verspricht, die Leute feiern bis mindestens 5 Uhr und wer danach immernoch Energie hat, kann in einen der „After-Clubs” gehen, die von 5 bis 11 geöffnet haben! Woran ich mich von diesen Abenden jedoch am besten erinnere, ist komischerweise oft der Weg nach Hause. Ich habe so viele wunderschöne Erinnerungen an morgendliche Spaziergänge bei Sonnenaufgang- um diese Uhrzeit ist Madrid so friedlich wie niemals sonst! Die Straßen sind noch menschenleer- bis auf einige Straßenreiniger, die mit dem kühlen Wasser aus ihren Schläuchen auch gleich meine dreckigen Flip-Flops reinigen. Aus den bolerías kommt ein köstlicher Duft nach frisch gebackenem Brot und den ersten napolitanas des Tages. Über den wunderschönen Gebäuden der Gran Via strahlt der klare, blaue Morgenhimmel… meiner Erinnerungen an Madrid sind absolut magisch!

In der Hauptstadt des Landes Spanisch zu lernen war eine Erfahrung, die ich niemald vergessen werde. Jeder Tag war ein Abenteuer- von dem morgendlichen Gedränge der Einheimischen auf ihrem Weg zur Arbeit bis hin zu den schläfrigen Siestas und der Mittagshitze. Aber vorallem werde ich nie vergessen, was ich hier für tolle Freunde kennengelernt habe! Da ich in der Sprachschule Leute aus der ganzen Welt kennengelernt habe, habe ich nicht nur viel über das Leben in Spanien gelernt, sondern auch in Deutschland, Russland, japan, Italien und vielen weiteren Ländern.

Meine Mitbewohner während dieser Zeit sind wirklich Freunde fürs Leben geworden und wir haben so viele unglaublich schöne gemeinsame Erinnerungen, nicht zuletzt an spaßige Nächte, in denen wir unser Spanisch an jedem ausprobiert haben, der bereit war uns zuzuhören. Ich würde jeden ermutigen, einmal diese Erfahrung zu machen! Sie werden wirklich viel Spanisch lernen, aber auch (Achtung, hier kommt die Moralpredigt!) viel über sich selbst lernen und selbstbewusster und weltgewandter zurück kehren. Mein Sprachkurs in Madrid war eine der unglaublichsten Zeiten meines Lebens…und das obwohl ich nicht einmal Posh und Becks getroffen habe! 😉

Zoey