Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:August 11, 2016
Posted in:Blog / Standorte / Deutschland / Heidelberg / Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren…

Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren…

Heidelberg vom Schloss aus gesehenDieser vielzitierte Satz und gleichnamige Film sowie Song beschreibt die multikulturelle Stadt im Südwesten Deutschlands perfekt! Denn in Heidelberg kann man sich nicht nur ineinander verlieben, sondern sein Herz genauso an die Stadt selbst verlieren. So ist es kein Wunder, dass die wunderschöne und malerische Altstadt jeden Tag Besucher aus aller Welt anzieht. In Heidelberg sind Sie umgeben von der deutschen Sprache, hören aber auch die verschiedensten Fremdsprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch!

Sehenswertes in Heidelberg

Was zu einem Heidelberger Städtetrip auf alle Fälle dazugehört ist ein Besuch der Hauptsehenswürdigkeiten:

  • Das Schloss
  • Die Alte Brücke am Neckar
  • Die Altstadt
  • Die Universität – die älteste Hochschule Deutschlands!

Auch einen Besuch wert ist der Philosophenweg auf der anderen Seite des Flusses, der sich besonders für romantische Spaziergänge abseits der lebhaften Innenstadt eignet und von dem aus Sie einen herrlichen Blick über ganz Heidelberg haben. Oberhalb des Wegs gelangen Sie außerdem zum Bismarckturm, der einen noch besseren Ausblick über die komplette Rheinebene bis nach Frankreich bietet!

Blick vom Philosophenweg

Blick vom Philosophenweg auf die Heidelberger Altstadt (mit Schloss, Alter Brücke und Neckar)

Erkunden Sie die wunderschöne Innenstadt

Heidelberger Schloss von der Alten Brücke aus gesehenAls guter Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch die Heidelberger Altstadt eignet sich der Bismarckplatz, zu dem Sie vom Hauptbahnhof in 20 Gehminuten gelangen. Hier treffen nahezu alle Busse und Straßenbahnen der Heidelberger Stadtteile (insgesamt 15) aufeinander. In der Hauptstraße selbst fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel, was Ihren Spaziergang deutlich angenehmer gestaltet.

Vom Bismarckplatz ausgehend kommen Sie nicht nur an typischen Großstadtgeschäften, Bäckereien und Restaurants vorbei, sondern können auch regionale Feinkostläden, kleine Boutiquen und gemütliche Cafés entdecken. Besonders in den Seitenstraßen und den engen von der Hauptstraße abgehenden Gässchen verbergen sich interessante und einzigartige Läden.

Schokoladenmanufaktur Knösel So können Sie beispielsweise in der Schokoladenmanufaktur Knösel ganz in der Nähe der Alten Brücke den typischen Heidelberger Studentenkuss kosten – eine Schokoladen-Nougat-Praline in edler Zartbitter-Kuvertüre. Wenn Sie weitere süße Köstlichkeiten probieren möchten, kann ich Ihnen darüber hinaus die Lindt Boutique am Marktplatz sowie den Heidelberger Zuckerladen empfehlen – ein skurriler und dennoch sehenswerter Ort, in dem Sie sich wie in einer anderen (kleinen) Welt fühlen! Aber versuchen Sie, nicht zu viel Schokolade zu essen, da es noch eine Vielzahl anderer Dinge zu entdecken gibt!

Weitere Tipps für Jung und Alt, bei Tag und Nacht, zu jeder Jahreszeit

Auch abends lohnt sich ein Besuch der Heidelberger Altstadt. In der Unteren Straße parallel zur Hauptstraße (übrigens eine der längsten Einkaufsstraßen Europas) reihen sich kleine Bars und Kneipen aneinander. Hier können Sie das Heidelberger Studenten- bzw. Nachtleben hautnah erleben!

Heidelberger Schlossbeleuchtung mit Feuerwerk

Heidelberger Schlossbeleuchtung mit Feuerwerk

Tagsüber sollten Sie es sich mindestens für einen Augenblick auf der Neckarwiese gemütlich machen, einem typischen Treffpunkt vor allem für Heidelberger Studierende. Wenn Sie den Neckar nicht nur vom Ufer aus sehen möchten, können Sie auch eine Schiffsreise mit der Weißen Flotte machen und die Stadt aus einem ganz neuen Blickwinkel entdecken!

Während die Stadt im Sommer mit Events wie den Schlossfestspielen und der Schlossbeleuchtung prahlen kann, ist der Heidelberger Weihnachtsmarkt im Winter mit vielen schönen Ständen in der ganzen Stadt sowie am Schloss durchaus sehenswert. Um zum Heidelberger Schloss zu gelangen, können Sie entweder den steilen Aufstieg zu Fuß auf sich nehmen, oder aber ganz bequem mit der Bergbahn fahren, deren Endstation der im Odenwald gelegene Berg Königstuhl ist.

Ausflüge in nahegelegene Orte

Sollte Ihnen das alles nicht genug sein, so können Sie von Heidelberg aus auch zu vielen anderen schönen Städten wie Karlsruhe, Mannheim oder Schwetzingen gelangen. Letztere ist vor allem für ihr Schloss mit riesiger beeindruckender Parkanlage bekannt. Oder Sie machen einen Ausflug nach Hockenheim und sehen sich den weltberühmten Hockenheimring an, auf dem auch Formel-1-Rennen ausgetragen werden.

Schlossgarten in Schwetzingen

Schlossgarten in Schwetzingen

Heidelberg bietet also eine einzigartige Mischung aus historischer und moderner Atmosphäre und kann sowohl mit Idylle als auch internationalem Flair beeindrucken!

– Luisa