Geschrieben von:Apple Languages
Datum:August 9, 2016
Posted in:Blog / Standorte / Frankreich / Antibes / Meine Reise nach Antibes: Picasso, Pissaladière und vieles mehr

Meine Reise nach Antibes: Picasso, Pissaladière und vieles mehr

a1Diese alte und idyllische Stadt am französischen Mittelmeer inspirierte sowohl Monet als auch Picasso. Und es fällt einem nicht schwer nachzuvollziehen, warum! Die Landschaft, die Antibes umgibt, ist atemberaubend; auf der einen Seite der Stadt glitzert das blaue Meer, auf der anderen befindet sich eine beeindruckende Berglandschaft. Hier scheint fast jeden Tag die Sonne, und die Altstadt besteht aus lauter malerischen, mit Blumen geschmückten Kopfsteinpflasterstraßen.

In Antibes finden Sie alles was Sie benötigen in unmittelbarer Nähe: Strand, Bars, Restaurants, Geschäfte, Clubs, Parks, Museen – und natürlich die französische Sprachschule. Die Stadt hat diesen gewissen Glanz der Côte d’Azur, bewahrt aber gleichzeitig ihr kulturelles Erbe und ihren französischen Charme. Jedes Jahr im Juli findet außerdem ein bekanntes Jazzfestival statt.

Ich bin vor ein paar Jahren nach Antibes gereist, um an einem Sprachkurs teilzunehmen. Auch wenn ich seitdem viele verschiedene Orte besucht habe, bleibt diese Stadt einer meiner Favoriten!

Sonnenuntergang am Cap d’AntibesCap d’Antibes

Außer am Strand zu entspannen, sollten Sie einen Spaziergang entlang der Küste von Cap d’Antibes machen. Schlendern Sie vorbei an Luxusvillen bis hin zum Leuchtturm. Die Landschaft ist atemberaubend! Machen Sie am Ende der Halbinsel eine Pause auf den Felsen und genießen Sie den Sonnenuntergang über dem Meer.

Marché Provençal

Als Liebhaber der französischen Küche sollten Sie den Marché Provençal besuchen. Auf diesem typisch französischen Markt finden Sie köstliche lokale und frische Produkte – von Käse und Wurstwaren über Obst und Gemüse bis hin zu Gewürzen, Oliven und Blumen! Wenn Sie hungrig werden, sollten Sie die lokalen Spezialitäten Socca (Pfannkuchen aus Kichererbsen) oder Pissaladière (eine Art Zwiebelkuchen mit feinpürierten Sardellen und Oliven) probieren.

„Die grüne Fee“

Grüne Fee in AntibesIm Herzen der Altstadt ist ein paar Stufen abseits und etwas versteckt das Absinth-Museum zu finden. Auch wenn es zunächst vielleicht etwas absurd klingt – dieser Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert und bietet eine einzigartige kulturelle Erfahrung! Die skurrile und dennoch gemütliche Bar aus den 1850er Jahren befindet sich im Kellergeschoss des Gebäudes und ist voller alter Poster und antiker Hüte! Probieren Sie die Kopfbedeckungen an und lassen Sie sich von Livemusik verwöhnen, während Sie die verschiedensten Arten von Absinth probieren, der traditionell serviert wird.

Picasso

Machen Sie einen Ausflug zum Picasso-Museum! Es befindet sich in dem großen und beeindruckenden Schloss Grimaldi aus dem 16. Jahrhundert in unmittelbarer Nähe zum Meer. Hier sind die wundervollen Kunstwerke ausgestellt, die Picasso während seines Aufenthaltes in Antibes geschaffen hat.

Nachdem Sie all dies getan haben, sehen Sie sich die vielen Luxusyachten am Hafen an, durchtanzen Sie die Nacht in Juan-les-Pins, schlendern Sie durch einige der wunderschönen Parks und Gärten, besichtigen Sie die Festung Fort Carré oder entdecken Sie einfach den Rest der Riviera.

Boote im Hafen von Nizza an der Côte d’Azur, FrankreichCôte d’Azur

Antibes ist eine unglaubliche Stadt, von der aus noch viele andere interessante Orte nur eine kurze Zugfahrt entfernt sind. Es lohnt sich in jedem Fall, die Côte d’Azur über Antibes hinaus zu erkunden! Machen Sie einen Ausflug nach Nizza oder gehen Sie zum Filmfestival in Cannes, wenn Sie Glitzer und Glamour mögen. Sie können außerdem nach Monaco reisen und Ihr Glück im Casino versuchen!

Wenn Sie es etwas traditioneller mögen, besuchen Sie die malerische Hügelstadt Saint-Paul-de-Vence, die Welthauptstadt des Parfüms Grasse, das romantische Èze Village oder die Stadt Menton direkt an der italienischen Grenze, die für ihr jährliches Zitronenfest bekannt ist.

Meine Erinnerungen an Antibes sind einfach magisch! Es gibt so viel zu entdecken, dass Ihnen nie langweilig wird! Am Ende wollte ich gar nicht mehr gehen!

Melissa

Schneebedeckte Berge – Antibes, Frankreich

Schneebedeckte Berge in Antibes