Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:May 23, 2014
Posted in:Blog / Standorte / Frankreich / Montpellier / Entdecken Sie Montpellier!

Entdecken Sie Montpellier!

MontpellierMontpellier ist eine der schönsten und am schnellsten wachsenden Städte Frankeichs. Mit einzigartiger Energie vermittelt die Stadt unvergleichliches Studentenleben. Die hauptsächlich junge Bevölkerung bereichert die Hauptstadt des Languedoc im Süden Frankreichs mit einer lebhaften, jugendlichen Atmosphäre.

Montpellier liegt an der mediterranen Küste und ist die achtgrößte Stadt Frankreichs, und dank der südländischen Atmosphäre und Ihrem Verlangen nach Kultur und Festen kommen immer mehr Menschen. Die Stadt an der französischen Riviera hat genug, um andere europäische Städte neidisch zu machen: Goldene Sandstrände, die nur 10km entfernt liegen, 300 Sonnentage im Jahr, vibrierendes Nachtleben, außergewöhnliche Geschichte und Architektur sind nur einge Beispiele von dem, was Sie hier erleben können. Es kommt also nicht von ungefähr, dass die New York Times Montepellier 2012 als eine der 45 Städte weltweit gewählt hat, die man besuchen sollte!

Die Millenniumstadt „La surdouée” (die Begabte) beherbergt die älteste – und noch immer in Betrieb stehende – Medizinuniversität Europas! Nur die renommiertesten Architekten haben Ihren Fußabdruck überall in der Stadt hinterlassen. Das neoklassische Viertel Antigone wurde von Ricardo Bofill und das Neue Rathaus von Jean Nouvel entworfen.

Montpellier hat es geschafft, die Räumlichkeiten einer Großstadt mit den Vorzügen des mediterranen Lebens zu verbinden. Hier finden Sie Frankreichs größte Fußgängerzone, mittellterliche Gässchen, Privatvillen aus dem 17. und 18. Jahrhundert, duftende Märkte und vieles mehr!

Die folgenden Tipps kommen von mir – einem echten Franzosen. Das können Sie alles an nur einem Tag in Montpellier besichtigen. Wenn Sie allerdings bei uns einen Französischkurs besuchen, der ja mindestens eine Woche geht, dann müssen Sie natürlich nicht alles an einem Tag sehen!

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Frühstück auf dem Place de la Comédie, der nur ein paar Meter vom Bahnhof entfernt liegt. Genießen Sie hier die ersten Sonnenstrahlen und lassen Sie sich von dem größten Platz der Stadt verzaubern. Die Lage ist absolut beeindruckend. Der nur für Fußgänger zugelassene Platz ist voller Cafés und Restaurants.

Danach spazieren Sie durch das Stadtzentrum durch die Rue de la Loge. Sie werden am Ende an den Arc de Triomphe gelangen (keine Sorge wir sind immer noch in Montpellier). Dieses Monument wurde 1691 erbaut und ist der einzige Zugang zum Peyrou. Dieser Platz wurde extra für den Sonnenkönig Louis XIV gebaut und von hier aus werden Sie das wahrlich majestätische Panorama der Stadt genießen können.

Jetzt ist es an der Zeit, der Altstadt in der Nähe der Rue de la Loge eine Besuch abzustatten. Hier können Sie die Plätze Saint-Roch und Saint-Côme bewundern und auch die beeindruckende Kirche Saint-Rochs. Es ist wahrlich ein exzellenter Ort, an dem Sie zahlreiche Weinbars und –keller finden werden. Das Wesen der Altstadt kommt beim Weinfestival “La fête de la Vigne” erst richtig zum Ausdruck. Diese Veranstaltung findet immer Ende Juli statt und hat sich zum Ziel gesetzt, das Talent der jungen Weinbauern der Region in den Fokus zu rücken.

Nachdem Sie das alles geschafft haben, werden Sie sicher hungrig sein! Genießen Sie Ihr Mittagessen in dem modernen Bezirk Odysseum. Hier finden Sie überall Restaurants, in denen Sie die lokalen mediterranen Spezialitäten genießen können. Nach einem Digestif können Sie bowlen, Kart fahren, Paintball spielen oder in das Planetarium oder Aquarium gehen.

Ich empfehle Ihnen auch einen Besuch des Lunaretzoos, der ein für Europa einzigartges Tropenhaus hat.

Sie können vor dem Abendessen das Fabre-Museum besuchen, in dem oft Gemälde von berühmten Künstlern wie Courbet und Goya ausgestellt werden. Danach geht es los zum „apéro”. Das ist sehr traditionell in Frankreich und bedeutet eigentlich nur, dass man ein paar Drinks vor dem Abendessen hat. Auf einem der Plätze der Stadt können Sie apéro genießen. Im Sommer versammeln sich dann freitags bis zu 30.000 Montpellérains (Einwohner Montpelliers) in der ganzen Stadt und haben apéro, die sogar von der Stadtverwaltung selbst organisiert werden! Bei dieser perfekten Gelegenheit können Sie ganz in Montpellier eintauchen und nette Menschen treffen, mit denen Sie später vielleicht noch in ein paar Nachtclubs gehen können.

Wenn Sie Sport lieben, dann haben Sie definitiv die richtige Entscheidung getroffen. Montpellier ist sicher die ehrgeizigste Sportstadt Frankreichs. Mit den Teams in Handball, Fußball, Volleyball, Rugby, Wasserpolo und Basketball gibt es immer ein Spiel irgendwo in der Stadt zu sehen! Wenn Sie einen lokalen Sport ausprobieren wollen, dann können Sie hier die besten Pétanquespieler der Region herausfordern. Aber seien Sie vorsichtig! Die Spieler sehen vielleicht nicht beeindruckend aus, aber es ist sehr schwer, diesen technischen (aber nicht sehr physischen) Sport zu meistern.

Jedes Jahr findet in Motnpellier das FISE, das internationale Festival des Extremsports, statt. Bis zu 400.000 Zuschauer drängen sich in den Rive du Lez, um sowohl Profis als auch Amateure bei ihren Kunststücken mit BMX, Skateboards, Rollerskates, Scooters und vielem mehr zuzusehen. Diese Veranstaltung ist kostenlos und hat eine sehr feierliche Atmosphäre.

Wenn Sie sich im Allgemeinen für Festivals und Veranstaltungen interessieren, dann gehen Sie am besten in die Park & Suites Arena, eine Indoorarena mit Plätzen für bis zu 15.000 Zuschauer. Weltberühmte Interpreten wie David Guetta, Kanye West und Kylie Minogue hatten schon Auftritte in Montpellier!

Dies sind also nur ein paar Beispiele für das, was Sie in Montpellier entdecken können. Diese Stadt ist vielleicht nicht so bekannt auf dem internationalen Parkett, aber Sie werden hier sicher viele tolle Sachen sehen und erleben, die Sie so vielleicht gar nicht erwartet hätten.

– Simon