Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:January 21, 2020
Posted in:Blog / Standorte / Kolumbien / Cartagena / Cartagena an Kolumbiens Karibischer Küste

Cartagena an Kolumbiens Karibischer Küste

An der Küste des Karibischen Meers und nah dem Nachbarland Panama liegt Cartagena, eine der größten Städte Kolumbiens. Die Stadt, die 1533 gegründet wurde, erstarkte zu einem der wichtigsten Handelshäfen des Spanischen Kolonialreichs.

Cartagena bietet das beste zweier Welten: reich an lebendiger Kultur, welche sich in der Stadt wiederfindet, und spaßige Freizeitaktivitäten im Angebot. Glücklicherweise bietet unsere Sprachschule bietet nicht nur einen hochwertigen Spanischunterricht, sondern auch ein breites Kulturprogramm, welches Ihnen hilft, alles aus Ihrer Zeit in Cartagena rauszuholen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was es alles zu tun gibt und was Sie in der ‚magischen Stadt‘ von Kolumbien erwartet.

Frische Waren der Hafenstadt

Unserer Spanischschule in Cartagena ist es wichtig, Ihnen ein breites Aktivitätenprogramm anzubieten, damit Sie ein besseres Verständnis für die Kultur in Lateinamerika haben. Darum verbinden wir unseren Unterricht mit den immersiven Erlebnissen des kolumbianischen Alltags. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie sich im regen Treiben eines Marktplatzes wiederfinden und exotische sowie tropische Früchte probieren wie die Maracuja, die Pitaya (besser bekannt als Drachenfrucht) oder die Borojó (Superfood, welches weltweit zur Behandlung von Bluthochdruck und bronchialen Infekten genutzt wird). Sie werden von den ikonischen Palengueras begleitet – Frauen, die helle und farbenfrohe Kleider tragen und Früchte aus den Schalen verkaufen, die sie auf dem Kopf balancieren. Diese lebhaften Frauen sind selbst zum Symbol der Nation geworden.

Und es gibt nicht nur Früchte auf den Lebensmittelmärkten Cartagenas. Sie finden hier Gemüse, Fleisch und frischen Fisch sowie eine Auswahl an warmen und kaltem Street Food. Diese Orte sind vielleicht eine der authentischsten kulturellen Erfahrungen, die es gibt. Hier können Sie Teil des Alltags werden und ein Gespür dafür bekommen wie es ist, in Cartagena zu leben. Nach einem Nachmittag in den Straßen der Stadt haben Sie garantiert ein neues Lieblingsessen!

Wagen Sie sich in die Altstadt

 

Stadtführungen durch die Altstadt, welche ein UNESCO Weltkulturerbe ist, sind ein fester Teil des Aktivitätenprogramms unserer Schule. Sie werden die Plätze der Stadt kennenlernen, Kirchen sehen und Museen besuchen, was Ihnen einen tieferen Einblick in die Stadt gewährt. Eines dieser Museen ist das Museo del Oro – das Goldmuseum. Dieses ist die Schwester des größeren Museumskomplex in Bogotá und fokussiert sich auf den filigranen Schmuck der Zenu, das indigene Volk, welches vor 2000 Jahren in der Region lebte. Auch wenn der Name es suggeriert, in diesem Museum findet sich mehr als nur Gold. Es gibt auch Ausstellungen zu Keramik, Holz und Textilien, die Sie entdecken können. Das ist die perfekte Möglichkeit, um sich nicht nur ein Bild von der Geschichte Cartagenas zu machen, sondern von Kolumbien selbst!

Im Zentrum der Altstadt befindet sich ‚die dicke Gertrude‘, eine massige Statue vom kolumbianischen Bildhauer Fernando Botero. Botero ist wahrscheinlich der bekannteste, lebendige Künstler Lateinamerikas. Er hat sich auf übertriebene Figuren spezialisiert, ein Stil, der heutzutage so bekannt ist, dass er seinen Namen trägt: Boterismo. Einheimische sagen, dass das Berühren von Gertrudes linker Brust Glück bringt – ein vielleicht eher ungewöhnlicher Brauch, aber definitiv einen Besuch wert, um ein Gefühl für die Stadt zu bekommen.

Eine sehr beeindruckende Sehenswürdigkeit ist die Castillo San Felipe de Barajas. Dieses gigantische Festung ist auf dem Hügel von San Lázaro, welcher eine wichtige strategische Position in den ersten Jahrhunderten des Spanischen Kolonialreichs war. Insgesamt 63 Kanonen waren nach draußen gerichtet, zum Schutz vor angreifenden Truppen, während schräge Außenwände das Eindringen der Feinde verhinderten. Die Festung hat sogar im inneren Kammern, die dafür ausgelegt waren zu explodieren, falls sich Feinde doch zutritt verschafften, was das weitere Eindringen verhindern sollte. Diese Konstruktionen machen das beeindruckende Schloss zu einer der größten Konstruktionsarbeiten in Südamerika, das wurde 1984 auch anerkannt, indem das Gebäude als UNESCO Weltkulturerbe gelistet wurde.

Spaß und Freizeit in Cartagena

Nach Ihren Sprachkursen bietet Ihnen diese Stadt eine perfekte Auswahl an Aktivitäten und Attraktionen, die Sie in Ihrer Freizeit erleben können. Unsere Spanischschule wird manche für Sie organisieren, somit ist es sogar noch einfacher, sich zurückzulehnen und die Sache zu genießen!

 

Gerade die alte ummauerte Stadt bietet viele wichtige Sehenswürdigkeiten, die von kultureller und historischer Bedeutung sind, wie zum Beispiel das Museo del Cacao (Kakaomuseum), das Museum Moderner Spanischer Kunst sowie den ikonischen Plaza Bolívar. Hier finden Sie auch die Kathedrale der Stadt, welche im späten 16. Jahrhundert gebaut wurde. Dieses markante, gelbe Gebäude ist symbolisch für Cartagena und ersetzt die erste Kathedrale, die hier aus Stroh und Schilf gebaut wurde. Ein anderes markantes – und gelbes – Monument ist der Torre del Reloj oder ‚Uhrenturm‘. Eine Sache ist sicher: Cartageneros lieben Farbe!

 

Bei der Erkundung der Stadt dürfen Sie auf jeden Fall nicht den Pier Los Pegasos an der Bucht der Seelen verpassen. Der Hafen – nach den tausenden Sklaven benannt, die über diesen Ort ins Land kamen – wird von zwei riesigen und beeindruckenden Statuen von geflügelten Pferden bewacht, die aus Hercules bekannt sind. Dieses Gebiet ist voll mit Möglichkeiten zu essen, welche leckere lokale Gerichte anbieten, wie frittierte Mojarras mit Kokosnussreis, mote de queso (eine fettreiche Suppe, die auf Käse basiert) und arepa de huevo, eine Art Mini-Taco, gefüllt mit Hackfleisch und Ei. Lecker!

Tanzen ist ein wichtiger und bezaubernder Teil der Kultur Südamerikas, warum lernen Sie es nicht während Ihrer Zeit in Cartagena? Glücklicherweise können Sie an den Tanzkursen unserer Schule teilnehmen und haben eine Auswahl an Tänzen wie Salsa, Merengue, Cumbia, Vallenato, Bachata, Champeta, Mapalé oder Reggaeton Was auch immer Sie bevorzugen, unsere Schule bringt es Ihnen bei! Wenn Sie sich nicht entscheiden können, probieren Sie sich doch aus und sehen was Ihnen am besten liegt. Keine Sorge, wenn Ihnen das Tanzen nicht im Blut liegt – unsere Lehrkräfte lassen Sie im Nu tanzen wie ein Profi!

Strände in und um Cartagena

Wenn Sie eine Wasserratte sind, ist Cartagena definitiv der richtige Ort für Sie. Über 80% der Stadt grenzen an das Karibische Meer, und seine umwerfenden Strände sind weltweit bekannt.

"/

 

Hier können Sie schwimmen, tauchen oder einfach in der Sonne baden, sobald Sie fertig sind. Wenn Sie aktiver sein wollen, können Sie hier auch surfen gehen, oder wenn der Wind stark genug ist – wie im Januar, Februar oder August – Kitesurfen! Es gibt Geschäfte entlang der Küste, die Ausrüstung und Kurse allen anbieten, die etwas Dampf im Wasser ablassen wollen, und eine große Auswahl an Wassersportarten für Sie zum Lernen und Ausprobieren.

Einer der besten lokalen Strände ist der Punta Arena auf der Isla de Tierra Bomba. Dieser Strand ist so schön, es sei Ihnen vergeben, wenn Sie denken, dass Sie an einem Filmset sind! Nur 10 Minuten mit dem Boot von Cartagena entfernt liegen weiße, sandige Strände an das türkise Wasser des Karibischen Meers gekuschelt. Mit einer guten Aussicht auf die Skyline der Stadt können Sie am Punta Arena liegen und einfach das Leben genießen.

 

Wenn Sie nach einem guten Strand innerhalb der Stadt suchen, gehen Sie zum Castillogrande. Das Wasser ist klar und sauber, außerdem sind hier weniger Leute als an anderen Stränden, so haben Sie eine etwas exklusivere Erfahrung. Für alle, die einen wunderschönen Sonnenuntergang im Paradies sehen wollen, ist das der ideale Ort. Der Strand wird als einer der besten Plätze gehandelt, um dieses tägliche schillernde Event zu betrachten. Wenn hier die Sonne den Horizont küsst, sehen Sie warum sie es die ,magische Stadt‘ nennen.

Unter dem Meer

Cartagena ist nicht nur eine lebendige Stadt an Land – die Küste verbirgt eine rege Unterwasserwelt, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Nur eine Stunde mit dem Auto entfernt, liegt ein riesiger Nationalpark – die Islas del Rosario (die Rosenkranzinseln).

 

Der Park ist eigentlich eine Inselgruppe, die aus 27 Inseln besteht, bekannt für ihr diverses Ökosystem und wundervollen Strände. Wenn Sie nicht genug von Mutter Natur bekommen und etwas Zeit weg von den Menschenmassen verbringen wollen, dann sind die Islas del Rosario genau das Richtige! Cartagena ist immer noch eine große Stadt. Wenn Sie keinen Zugang zu einem eigenen Transportmittel haben, nehmen Sie den Bus, der direkt von der Stadt zum Nationalpark fährt. Das kostet circa 10$, ein Besuch dieses wunderschönen Ortes lässt Sie nicht Bankrott gehen!

Hier können Sie in der Nähe von wunderschönen Korallenriffen schnorcheln und einen der faszinierendsten Lebensräume der Welt erleben. Wenn Sie mehr Lust auf Abenteuer haben, können noch einen Schritt weiter gehen und tauchen, entweder beim Korallenriff des Nationalparks oder an einer der vielen Tauchstellen entlang der Küste von Cartagena. Es gibt rund 1.300 Arten von Pflanzen und Tieren in dieser Ecke der Welt, es gibt also genug zu sehen und zu entdecken!

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Hi Cartagena (@hicartagena) on

Wenn Sie nach all dem immer noch nicht mit dem Unterwasserleben von Cartagena abschließen können, sollten Sie die Isla San Martín de Pajarales besuchen. Diese kleine Insel inmitten der Inselgruppe bietet ein großes Aquarium mit vielen offenen Becken. Neben den exotischen Fischen, die Sie vielleicht bei Ihrem Schnorchel- oder Tauchtrip verpasst haben, bietet das Aquarium Delfinshows und Haifütterungen. Dieser Ort ist ein Besuch wert, vor allem wenn Sie alle Wasseraktivitäten der Stadt erleben wollen. Die Umgebung ist ebenfalls sehr idyllisch!

Mehr wunderschöne Natur

Am Wochenende organisiert unsere Schule im Regelfall Exkursionen zu interessanten Orten in der Nähe. Einer dieser Orte ist Santa Marta, zuhause des Tayrona Park. Dieser hat viele Gesichter: bedeckt mit Regenwald, Strände und Berge, die über 900 Meter hoch sind. Das Ökosystem hier ist sehr vielfältig und bietet viel zum Anschauen. Mit circa 100 Arten von Säugetieren, 200 Arten von Vögeln und 50 Arten an Reptilien ist dieser Ort sehr lebendig! Darüber hinaus bietet das 150km² Gelände archäologische Sehenswürdigkeiten, die zu den Zeiten der ersten europäischen Siedlungen zurückreichen.

 

Worauf warten Sie also noch? Einer der besten Orte in ganz Kolumbien wartet auf Sie, mit all seiner Kultur, Natur, Menschen und – natürlich – seiner Sprache. Hier einen Kurs zu belegen, heißt nicht nur eine neue Fähigkeit in einer charmanten Umgebung erlernen. Es bedeutet auch Erinnerungen, die ein Leben lang halten, zu kreieren.

Keine Ausflüchte mehr – buchen Sie Ihren Sprachkurs jetzt und lernen Sie Spanisch in Cartagena!