Geschrieben von:Sprachreisen
Datum:January 27, 2020
Posted in:Blog / Standorte / Kolumbien / Medellín / Medellín – eine kolumbianische Neuerfindung

Medellín – eine kolumbianische Neuerfindung

Kolumbien kombiniert schon immer das Beste, das Südamerika zu bieten hat, in einem wundervollen Land. Als Besuchende werden Sie von seinem Reichtum geradezu verwöhnt. Sie können durch Teile des Amazonas-Regenwald wandern oder die spektakulären Nationalparks von Kolumbien besuchen, welche größtenteils noch vom Menschen unberührt sind. Oder warum wandern Sie nicht durch den nördlichen Teil der Anden und genießen die unglaubliche Aussicht? Falls Sie doch lieber den Strand bevorzugen, bietet Ihnen Kolumbien idyllische und abwechslungsreiche Küstenabschnitte. Wenn Sie die urbanen Teile des Landes kennen lernen wollen, dann reisen Sie in die großen kolumbianischen Städte, und bestaunen Sie die Architektur Kolumbiens und seine moderne Kunst. Leute, die an Geschichte interessiert sind, können sich in die prä-kolumbische Geschichte durch seine einzigartigen und lebhaften Museen vertiefen, und somit mehr über die Wurzeln dieser faszinierenden Kultur lernen.

Falls das noch nicht reicht, das kolumbianische Spanisch wird als verständlichste Variante der Sprache angesehen – und das auf der ganzen Welt! Es ist also der perfekte Ort, um Spanisch zu lernen. Mit seiner ganzen Kultur, Sehenswürdigkeiten und Landschaften bietet Kolumbien eine der besten Reiseerfahrungen der ganzen Welt an. Vor allem für Leute, die es lieben an der frischen Luft zu sein: wandern, schwimmen, tauchen, schnorcheln und Sehenswürdigkeiten besichtigen, um ein paar Sachen zu nennen. Jede Ecke dieses Landes hat eine Geschichte zu erzählen, Sie sollten also hinhören!

Wagen Sie sich ins Inland – weg von den ruhigen Sandstränden und den Surforten, die kommen und gehen – und Sie finden Kolumbiens zweitgrößte Stadt: Medellín. Medellín gibt Ihnen die Möglichkeit, viele von Kolumbiens Schätzen zu entdecken, während Sie in einer innovativen und unternehmerischen Metropole leben, die von einer unglaublichen Natur umgeben ist.

"</a

 

Geschichte und Einfluss von Medellín

Im 17. Jahrhundert lebten nur 3000 Menschen verteilt in den Hügeln von Medellín. Eine spätere Zählung zu Zeiten der Kolonialisierung ergab, dass die Bevölkerung auf 14.000 Menschen angestiegen war. Kolumbien gewann seine Unabhängigkeit 1810, bis dahin lebten in der Region 15.000 Menschen.
Im 20. Jahrhundert schnellte die Bevölkerungsanzahl von 60.000 auf 350.000 hoch. Der Export von Kaffee war ein treibender Faktor für dieses wahnsinnige Wachstum. Tatsächlich war es auch einer der Hauptexporte des Landes. Dieser Handel ermöglichte es der Stadt, noch weiter zu wachsen.

Das Medellín-Kartell

Traurigerweise war nicht nur Kaffee ein beliebtes Exportprodukt in Medellín. Die Stadt war in den 1980ern berüchtigt für das Medellín-Kartell, gegründet von Pablo Escobar. Die brutalen Kartellkriege zwischen den Rivalen terrorisierten das ganze Gebiet und die Stadt viel einer sehr hohen Verbrechensrate zum Opfer. Diese senkte sich dramatisch als Pablo Escobar 1993 verstarb, was die Stadt aus den Fängen der Drogenkriege befreite. Tatsächlich ist Medellín heutzutage sicherer als viele Großstädte der U.S.A und hat sich von seiner gefährlichen Vergangenheit entfernt – so sehr, dass es 2016 mit dem Lee Kuan Yew World City Prize für Innovation und Lebensqualität ausgezeichnet wurde!

Dieser Teil der Geschichte wird wahrscheinlich noch einige Dekaden an Medellín haften, es gibt sogar ‚Pablo Escobar Touren‘ in der Stadt, an denen Sie teilnehmen können. Jedoch werden diese nicht von der Tourismuszentrale beworben und viele Menschen in Medellín befürworten diese auch nicht. Auf jeden Fall gibt es interessantere Dinge in der ausgezeichnete Metropole zu erleben.

Hier finden Sie ein paar von ihnen …

Kultur und Architektur

Medellíns Kirchen

Medellín bietet eine ganze Menge an Architektur, die Sie entdecken können. Wenn Sie es mögen Kirchen zu besichtigen, dann sind Sie an der richtigen Adresse! Als eine Stadt, die unter einem katholischen Reich gegründet wurde, bietet sie um die 70 Kirchen, Sie werden also sicherlich ein oder zwei finden, die Ihnen zusagen.

Eines der atemberaubendsten Beispiele der religiösen Architektur ist die Iglesia Nuestra Señora del Rosario in Bello. Diese vergleichsweise junge Kirche ( gebaut 1947) ist ein Paradebeispiel für die neobyzantinische Architektur. Das Innere strahlt in hellem Weiß und die Kirche ist voller beachtlicher Kunstwerke. Die detaillierten Glasmalereien sind bezaubernd, so wie die Detailverliebtheit des ganzen Gebäudes. Wenn Sie nur für eine Kirche in Medellín Zeit haben, dann ist das die richtige Wahl!

Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, dann unternehmen Sie einen Ausflug zu der ältesten Kirche der Stadt, La Candelaria. Die Geschichte dieses weißen Gebäudes geht bis in das 17. Jahrhundert zurück und ist eines der verbleibenden Beispiele für authentische Kolonialarchitektur. Es ist auch das Zuhause eines wundervollen Gemäldes der Jungfrau von Candelaria, Schutzpatronin von Medellín. Dieses finden Sie direkt über dem verzierten hölzernen Altar der Kirche.

Museen von Medellín

Falls Sie Kulturfan sind dann sollten Sie im Berrio Park mit Ihrer Tour durch die Stadt anfangen. Dieser liegt direkt im Zentrum von Medellín und ist dadurch in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten. Der Park selbst hat einen Platz mit einer Statue des namensgebenden Pedro Justus Berrio. Der Platz wird abends von Laternen erleuchtet, was ihm eine etwas unheimliche Atmosphäre gibt. Trotzdem ist das der Treffpunkt für viele Einheimische, somit werden Sie immer sehen wie das kolumbianische Leben an diesem Ort fluktuiert.

Nahe des Berrio Park liegt ein absolut einzigartiges Gebäude: der Palacio de la Cultura Rafael Uribe Uribe. Dieser riesige Palast in schwarz-weiß ist Gastgeber vieler kultureller Events, von Konzerten über Konferenzen bis hin zu Ausstellungen. Es ist ein Monumentos Nacionales de Colombia (Nationales Monument von Kolumbien) und bietet der Öffentlichkeit einen besonderen Eingang. Erkunden Sie das historische und fotographische Archiv, das Geräusch- und Musikarchiv, die durchgängig offene Kunstgalerie, die Bücherei und das kleine Café. Der Palast ist genau der richtige Ort für Sie, um mit allen Teilen von Medellín in Berührung zu kommen, da er die Pulsader der städtischen Kultur ist.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Medellin Antioquia Colombia 🇨🇴 (@medellindestination) on

Auch nicht weit vom Berrio Park entfernt, ist das Museuo de Antioquia. Dieses Kunstmuseum beherbergt die Werke des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero. Es gibt auch verschiedene Räume, die eine Vielfalt an Epochen und Stilen abdecken, wie zum Beispiel der Prä-Kolonisation-Raum, der Kolonisationsraum, der Skulptur-Raum, und der Raum der modernen Künste. Es ist der perfekte Ort, um zu sehen wie sich die lokale Kunst über die Jahrhunderte verändert hat.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Museo de Antioquia (@museodeantioquia) on

Natur und Wandern

Als ein Beleg für die Vielfalt der Natur in Kolumbien wurde das Land von Birdlife International auf den ersten Platz gewählt für die meisten Vogelarten auf der Welt! Kolumbien hat auffallend mehr bekannte Vogelarten als ganz Indonesien, und sogar noch mehr als sein großer Nachbar Brasilien.
Medellíns Lage an einem Ende der Anden ist auch der perfekte Ort, um zu wandern. Reisen Sie dorthin und genießen Sie die tropische Natur der Region. Parks und Wanderwege bieten die Erkundung des Regenwalds in Kombination mit der Herausforderung eines gutes Wanderweges. Während Sie zwar Menschen auf den Wegen treffen, ist das der richtige Ort, um dem geschäftigen Treiben von Medellín zu entkommen.

Arví Park

Im Nordosten der Stadt finden Sie den Arvi Park, ein Naturreservat sowie archäologische Fundstätte. Mit 16.000 Hektar, von denen circa 1.800 Hektar dem Regenwald gehören, ist dieser Ort riesig! Alle Wanderwege zusammen kommen auf eine Länge von 54 Kilometern – mehr als genug, um Sie zu beschäftigen. Neben dem Wandern können Sie auch an Natur-Touren teilnehmen – die Wildnis erkunden und dabei die berühmten Wildblumen und Schmetterlinge des Parks entdecken – fahren Sie Fahrrad oder machen Sie Sport.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Corporación Parque Arví (@parquearvi) on

Der Arvi Park hat etwas für alle im Angebot. Falls Sie nicht so gerne wandern, können Sie auch die Seilbahn nutzen. Die meisten Attraktionen sind darüber verbunden und leicht zugänglich, wie der Park generell. Sie erreichen es über die Straßenbahn von Medellín, welche Sie direkt zur Haltestelle Arvi bringt, nur 25 Minuten vom Park entfernt.

Guatape

Guatape ist ein Erholungsort in der Nähe von Medellín, bekannt für seine strahlend gefärbten Häuser. Tatsächlich sagen die Leute, dass es der bunteste Ort in Kolumbien ist!

Hier können Sie La Piedra besichtigen, ein gigantischer Stein – ein Inselberg, um genau zu sein. 649 Stufen winden sich bis an die Spitze dieses ungewöhnlichen Steins. Falls Sie es bis nach oben schaffen, werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick auf Guatape belohnt. Das Panorama ist genau das Richtige für Instagram! Zusätzlich bietet die Stadt auch noch eine Auswahl an schönen Kirchen sowie ein Geschichtsmuseum. Hier lernen Sie mehr über die Region, ihre Geschichte, ihre Kultur und die wundervolle Natur, die die Stadt umgibt. Es gibt viele lokale Touren, die Ihnen diese unglaublichen Orte näher bringen, nutzen Sie also die Chance.

"

 

El Salado Eco Park

Dieser Park ist ideal, wenn Sie nicht genug von der Schönheit der kolumbianischen Natur bekommen. Er ist leicht zu erreichen, also perfekt für einen Tagesausflug. Eine 25-minütige Fahrt mit der Straßenbahn und weitere 20 Minuten per Bus und schon sind Sie da! Hier werden Sie wieder belohnt mit wunderbaren Wanderwegen und der unverbrauchten Natur des Parks. Folgen Sie dem Fluss – welcher an manchen Stellen tief genug ist, um darin zu schwimmen – direkt in den grünen Wald. Wenn Sie für Abenteuer und Action zu haben sind, dann nehmen Sie doch die Zipline über die Baumkronen des Parks.

Feinschmeckerinnen und Feinschmecker müssen sich keine Sorgen machen – neben dem Restaurant, welches kolumbianische Küche anbietet, können Sie die Zutaten der traditionellen Suppe namens Sancocho. Sie werden mit Wasserkocher, Fleisch und Gemüse wie Mais, Yucca, Kartoffeln und Karotten ausgestattet, um so Ihr eigenes Essen im Park zuzubereiten. Was ist besser als ein selbstgemachtes lokales Gericht zu essen, während man von der Natur umgeben ist?!

Die Küche von Medellín

Wo wir gerade von Essen sprechen, die kolumbianische Küche – speziell die von Medellín – ist eine ganz eigene Erfahrung. Doch bevor es mit den Gerichten weiter geht eine Klarstellung: Das Leitungswasser in Kolumbien ist sehr sauber, und definitiv trinkbar. Egal was Sie vielleicht gehört haben, Sie können einen großen Schluck kaltes Leitungswasser nehmen, um sich gegen die Hitze der kolumbianischen Sonne zu helfen!

Wenn es um Vielfalt geht, ist der beste Anfang in der Welt des Essen wahrscheinlich Bandeja Paisa. Dieses Gericht ist ein Klassiker, vor allem in der Antioquia-Region. Es besteht aus Kidneybohnen, Hackfleisch, weißem Reis, Spiegelei, Kochbanane, Avocado, Zitrone und Blutwurst. Wenn Sie sich einen Ersteindruck von dem was die kolumbianische Küche zu bieten hat, ist das genau der richtige Start. Es gibt auch viele Variationen im Rezept, es kann auch mit Arepas (ein fluffiger Pfannkuchen aus Maismehl) serviert werden oder Chorizo, eine populäre scharfe Sauce aus Spanien.

Falls Ihnen das nicht abenteuerlich oder extraordinär genug ist, dann sollten Sie unbedingt die Mondongo-Suppe ausprobieren. Die Antioquia-Version dieses Gerichts besteht aus Kutteln, langsam gekochtem Gemüse wie Erbsen, Karotten und Zwiebeln, außerdem wird es mit viel Koriander gewürzt sowie mit Salz und Pfeffer. Im Regelfall wird die Suppe mit Reis, Hackfleisch, Bananen, Avocado und – wieder – Arepas serviert. Dieses ist eins der typischsten kolumbianischen Gerichte, Sie sollten es also auf jeden Fall probieren, wenn Sie auf der Suche nach einer authentischen Esserfahrung sind. Viele Restaurants in Medellín bieten Mondongo-Suppe an, und das Personal unserer Spanischschule hilft Ihnen gerne bei der Suche, wenn Sie unsicher sind.

Wie schon vorher erwähnt, ist Kolumbien für seinen Kaffee bekannt, es wäre also eine Schande das zu verpassen während Sie hier sind! Sie können an bestimmten Kaffee-Touren teilnehmen oder einfach in eines der Cafés gehen und frisch gepresste Bohnen aus Antioquia probieren.

Unsere Spanischsschule in Medellín

Wenn Sie das neugierig gemacht hat und Sie darüber nachdenken, Medellín zu besuchen und Spanisch zu lernen, dann gehen Sie sicher, dass Sie sich unsere Website ansehen! Sie finden dort zusätzliche Informationen zu Kursen und den angebotenen Unterkünften.

Bitte kontaktieren Sie uns und sehen Sie wie wir Ihnen weiterhelfen können, einen Kurs in diesem unglaublichem Teil der Welt zu organisieren.